Die wichtigsten Fragen zum Corona-Impfstart

Am 27.12. geht's los - wie es dann weiter geht

Die wichtigsten Fragen zum Corona-Impfstart

Wann werde ich geimpft? Kann ich mir den Impfstoff aussuchen? Und wann wird sich das Leben wieder normalisieren? Die Antworten auf diese und andere Fragen, erfahren Sie hier.

1. Wann kommen die ersten Impfdosen nach Österreich und von welchem Hersteller?

Noch in dieser Woche werden 9.750 Impfstoffdosen der Firmen Biontech und Pfizer in Österreich angeliefert. Das reicht für 4.875 Impfungen.

2. Wer wird zuerst ­geimpft?

Mit der Impfkampagne wird am 27. 12. begonnen. Der Fokus liegt anfänglich auf Pflege- und Altersheime in ganz Österreich.

3. Wann wird mit der großflächigen Impfung begonnen?

Bis Ende März sollen insgesamt eine Million Impfdosen in Österreich eingetroffen sein. Damit würden dann in weiterer Folge eine halbe Million Österreicher geimpft sein. Das sind gerade einmal 6 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Der Fokus liegt bis dahin auf Risikogruppen.

4. Wann wird es genug Impfstoff für alle Österreicher geben?

Laut Gesundheitsministerium „werden wir im kommenden Jahr analog zum europäischen Bevölkerungsanteil zwei Prozent von 1,5 Milliarden von der EU bestellten Impfstoffdosen bekommen. Das sind 30 Millionen Dosen, damit können 15 Millionen Menschen immunisiert werden. Wir werden also – wenn alle Impfstoffe zur Zulassung kommen – am Ende des Jahres 2021 feststellen können, dass wir genug hatten.“

5. Kann ich mir aussuchen, welchen Impfstoff ich bekomme?

Das wird kaum möglich sein. Für die breitflächige Impfaktion werden Hausärzte zuständig sein, und die greifen eher auf das problemloser zu lagernde Produkt von AstraZeneca zurück.

6. Kann ich mir zum Corona-Impfstart meinen Wunsch-Impfstoff selber kaufen?

Corona-Impfstoffe werden bis auf Weiteres nicht frei verkäuflich sein. Zumindest, bis die vereinbarten Tranchen in Österreich eingetroffen und „verimpft“ wurden.

7. Wirken die Impfstoffe auch gegen mutierte Covid-Viren?

Der Chef von Biontech, Ugur Sahin, sagt dazu im Bild-Interview: „Wir haben über 20 verschiedene Mutationen, die in den vergangenen 10 Monaten aufgetreten sind, untersucht und haben jedes Mal festgestellt, dass die Wirkung des Impfstoffs dadurch nicht beeinträchtigt ist.“

8. Wann normalisiert sich das Leben infolge der Impfungen?

Sahin rechnet mit „Spätsommer“. Allerdings nur, wenn bis dahin 60 bis 70 Prozent der Menschen geimpft sind. (zac)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten