Diese Bezirke sind derzeit noch coronafrei

Zahlen steigen weiter an

Diese Bezirke sind derzeit noch coronafrei

Die Corona-Zahlen in Österreich steigen wieder an. Hier gibt es keine neuen Fälle.

Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich am Samstag zum wiederholten Mal dreistellig. 115 Fälle kamen im Vergleich zu Freitag hinzu. Damit waren 853 Personen aktiv erkrankt. Die meisten Zuwächse gab es mit 53 in Wien, gefolgt von 35 in Oberösterreich und zehn in der Steiermark, so die Zahlen des Innenministeriums.
 
 In Niederösterreich kamen acht Neuerkrankte hinzu, im Burgenland vier, in Salzburg drei und in Kärnten und Vorarlberg jeweils einer. Keine Neuinfektionen im Vergleich zum Freitag verzeichnete Tirol. 68 Personen befinden sich in Spitalsbehandlung, acht von ihnen liegen auf der Intensivstation.
 
Bisher gab es in Österreich mit Stand 4. Juli, 9.30 Uhr insgesamt 18.165 positive Testergebnisse. Die Zahl der in Österreich an oder mit Covid-19 Verstorbenen blieb mit 705 unverändert.
 

Wo es keine neuen Fälle gibt

Besonders betroffen sind in Österreich weiterhin Oberösterreich und Wien. Aber es gibt nach wie vor Bezirke, die seit mehr als zwei Wochen keine Neuinfektionen melden
 
Vorarlberg: Bregenz
Tirol: Reutte, Innsbruck-Land, Kitzbühel
Salzburg: Tamsweg
Oberösterreich: keine
Kärnten: Hermagor, Villach-Land, Villach-Stadt, Feldkirchen, Sankt Veit an der Glan
Steiermark: Murau, Liezen, Murtal, Leoben, Voitsberg, Deutschlandsberg, Graz-Umgebung, Weiz
Niederösterreich:  Waidhofen an der Ybbs, Scheibbs, Zwettl, Waidhofen an der Thaya, Horn, Krems an der Donau, Mistelbach
Burgenland: Eisenstadt-Stadt, Rust, Jennersdorf
Wien: Keine Daten auf Bezirksebene
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten