Frau mit Maske in einem Bekleidungsgeschäft

Lockdown-Ende

Diese Corona-Regeln gelten ab heute in Wien und NÖ

Auch Wien und Niederösterreich heben mit heute den harten Lockdown auf. Was jetzt gilt:

Während das Burgenland schon früher aus dem Ost-Lockdown flüchtete, öffnen nun auch Wien und Niederösterreich mit heute Mitternacht wieder. Diese Regeln gelten nun:

  • Körpernahe Dienstleister: Friseure, Masseure, Kosmetikstudios und Co dürfen wieder öffnen. Allerdings muss eine FFP2-Maske getragen und ein negativer Corona-Test (Antigen-Test nicht älter als 48 Stunden, PCR-Test nicht älter als 72 Stunden) vorgewiesen werden. Das gilt auch weiterhin für bereits geimpfte Personen.
  • Handel: Am Montag ist Shoppen in Wien und Niederösterreich wieder erlaubt. Dabei muss - wie auch vor dem Lockdown - eine FFP2-Maske getragen werden. Eintrittstests für die Geschäfte gibt es keine.
  • Zoos und Museen: Auch  Zoos und Museen dürfen wieder öffnen. Besucher müssen eine FFP2-Maske tragen - in Tiergärten auch im Freien. Ein negativer Test muss nicht mitgebracht werden.
  • Maskenpflicht im Freien endet: Ab Mitternacht endet die Maskenpflicht an öffentlichen, stark frequentierten Plätzen - wie etwa am Stephansplatz oder am Donaukanal. 

Ludwig sieht Öffnungen am 19. Mai kritisch

Ob Wien auch die Gastronomie am 19. Mai öffnen wird, bleibt weiterhin fraglich. Auch Twitter äußerte sich Wien-Bürgermeister Ludwig kritisch, was die bundesweiten Pläne betrifft. Man wolle vorher noch die Situation evaluieren, so Ludwig. "Alle ExpertInnen, mit denen ich im Austausch stehe, bestätigen mir, dass eine Prognose über 10 Tage hinaus nicht möglich ist. Alles andere ist nicht wirklich zielführend. Politik bedeutet Verantwortung, die bin ich bereit hier für die Gesundheit der Menschen zu übernehmen", schreibt er auf Twitter.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten