Diese Covid-19-Symptome sind besonders gefährlich

Laut neuer Studie

Diese Covid-19-Symptome sind besonders gefährlich

Laut einer neuen Studie sollen Bauchschmerzen und Durchfall, in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, weitaus gefährlicher als eine Erkältung sein. 

England. Die, von renovierten englischen Wissenschaftlern durchgeführte, Studie zeigt bei welchen Symptomen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ein eher schwerer und bei welchen ein eher milder Verlauf anzunehmen ist. 
 
Wie das Schweizer Nachrichtenmagazin „Blick“ kürzlich berichtete sollen laut der Studie Bauchschmerzen und Durchfall, in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion, weitaus gefährlicher als eine Erkältung sein. 
 

Wann eine Infektion zur Gefahr wird

Die Studie zeigt: Bekommt man in den ersten fünf Tagen seiner Infektion Symptome wie Kopfschmerzen, Geschmacksverlust oder eine Erkältung ohne hohes Fieber, dann verlaufe Corona meist mild. 
Nur rund ein Prozent der Patienten habe in solchen Fällen beatmet werden müssen.
© Symbolbild / Getty Images
Gefährlich kann es werden wenn man Durchfall in Kombination mit Bauchschmerzen und Kurzatmigkeit bekommt. Bei frühzeitig auftretenden Symptomen dieser Art müsse, laut der Studie, ein Viertel der Patienten ins Krankenhaus. 10 Prozent mussten in diesen daraufhin sogar beatmet werden. Ähnlich schwere Verläufe zeigten sich auch bei Patienten die anfangs stark erschöpft oder sogar verwirrt waren.
 
Anhand der erzielten Forschungsergebnisse gelang es den Wissenschaftlern die Krankheitsverläufe von etwa 80 Prozent der Corona-Infizierten korrekt vorherzusagen, was sich als überaus nützlich im Kampf gegen das Corona-Virus erweisen kann. 
 
Die Studienverantwortlichen teilten die Symptome in sechs verschiedene Gruppen ein:
 
Gruppe 1: Erkältung ohne Fieber: Kopfschmerzen, Geschmacksverlust, Glieder- und Brustschmerzen, Husten sowie Halsschmerzen. Risiko für eine Beatmung: 1,5 Prozent.
 
Gruppe 2: Erkältung mit Fieber: Fieber und Appetitlosigkeit. Risiko für eine Beatmung: 4,4 Prozent.
 
Gruppe 3: Gastrointestinaler Typ: Kopfschmerzen, Geschmacksverlust, Appetitlosigkeit, Halsweh, Brustschmerzen.Risiko für eine Beatmung: 3,7 Prozent.
 
Gruppe 4: Erschöpfung: Völlige Erschöpfung gepaart mit Kopfschmerzen, Geschmacksverlust und Fieber. Risiko für eine Beatmung: 8,6 Prozent.
 
Gruppe 5: Verwirrung: Erschöpfungssymptome gepaart mit geistiger Verwirrung. Risiko für eine Beatmung: 9,9 Prozent.
 
Gruppe 6: Der abdominal-respiratorische Typ: Durchfall gepaart mit Kurzatmigkeit, Bauchschmerzen und Fieber. Risiko für eine Beatmung: 19,8 Prozent.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten