Daniela Bardel

coronavirus

Diese Öffnung gelingt nur mit viel Vorsicht

Das sagt ÖSTERREICH - ein Kommentar von Daniela Bardel.

Experten standen auf der Bremse, Landes-Chefs drückten auf Go: Am Ende kommt ein Lockdown bzw. eine Öffnung „light“: Österreich sperrt ab 8. Februar wieder etwas mehr auf. Shops und Schulen dürfen starten.
 
Aber mit Bauchweh: Denn die Neuinfektionszahlen sind noch immer nicht unter 1.000 und auch weit von 700 neuen Fällen am Tag entfernt. Die 7-Tages-Inzidenz ist auch noch lange nicht bei den erhofften 50.
 
Im Gegenteil: Jeden Tag kommen neue Meldungen, dass Fälle mit der Briten-Mutation bestätigt wurden. Ungewiss ist auch die „Dunkelziffer“, wie viele mit der weitaus gefährlicheren Südafrika-Variante infiziert sind.
 

Explodieren die Zahlen, sperren wir wieder zu

 
Einmal mehr muss jetzt an die Eigenverantwortung appelliert werden. Doch angesichts der zahlreichen Anti-Corona-Demos am Wochenende darf bezweifelt werden, dass die Bevölkerung noch in diesem Ausmaß mitmacht …
 
Jedem, der jetzt ohne Maske oder Abstand in die neue Freiheit stürmt, sei aber gesagt: Es wird wieder streng kontrolliert und auch mit höheren Strafen geahndet.
 
Und darüber hinaus soll jeder, der sich nicht mehr an die Maßnahmen halten will, bedenken: Eine neue Corona-Welle katapultiert uns in den nächsten harten Lockdown – das schadet der Wirtschaft massiv und kostet weitere Arbeitsplätze. Und natürlich wieder unschuldige Menschenleben.