Corona Impfung

Impfprogramm läuft auf Hochtouren

Eine Million mit vollem Impfschutz

Das Impfprogramm läuft auf Hochtouren. Bald schon vier Millionen Impfungen gesetzt.

Wien. Der Vergleich der Verbreitung der Corona-Impfungen mit einer Ketchupflasche (am Anfang kommt ganz wenig, dann plötzlich ganz viel), den Kanzler Sebastian Kurz ­anstellte, der geht jetzt scheinbar auf. Derzeit werden laufend wichtige Meilensteine erreicht.

Höchstwert: 100.000 Spritzen an einem Tag

  • Voller Schutz. Spätestens am Feiertag werden schon eine Million Österreicher den vollen Impfschutz erreicht haben (am Montag waren es noch 972.493).
  • Vier Millionen. Diese Woche wird die viermillionste Corona-Impfung verabreicht werden.
  • Ab 16 Jahren. Das Impfprogramm schreitet ak­tuell so schnell voran, dass etwa in Niederösterreich schon gestern die letzte Bevölkerungsgruppe – alle 
ab 16 Jahren – für die Impfung freigeschaltet wurde. 100.000 Impftermine stehen dafür zur Verfügung.
  • Rekord. Die vergangene Woche brach alle Rekorde: 424.618 Impfungen. Am Freitag wurden erstmals mehr als 100.000 Stiche gesetzt.
  • 72 %. Eine Auswertung der Daten für alle über 65-Jährigen zeigt: Schon 72 % haben zumindest eine erste Impfung erhalten. Am höchsten ist mit 75 % die Impfrate bei den 75 bis 84-Jährigen.
  • Pfizer. 70 % aller Spritzen werden mit dem Vakzin von Biontech

Pfizer gefüllt. AstraZeneca wird immer seltener verimpft (derzeit 20 %).

Allerdings: Experten warnen davor, dass bald die Grenze erreicht wird und immer weniger Impfwillige zu finden sein werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten