Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht

Lagerung bei minus 74 Grad Celsius

Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht

Artikel teilen

Die erste Tranche wird zur Gänze in Simmering deponiert.

Wien. Am Samstag ist der Corona-Impfstoff streng bewacht auf dem Firmengelände der Herba-Chemosan in Simmering angekommen. Vom Lager des Großhändlers aus werden die rund 10.000 Portionen in ganz Österreich verteilt. Neben Wien wird auch in Ober- und Niederösterreich, Steiermark, Salzburg, Vorarlberg und Tirol bereits am Sonntag - zumeist in Alters- und Pflegeheimen - immunisiert. Ab Montag werden weitere Lieferungen in Österreich erwartet, eine größere am Silvestertag. Österreich nimmt am EU-weit zeitgleichen Impfstart teil.

© APA/HANS PUNZ
Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht
× Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht

Der Impfstoff, auf den alle gewartet haben, ruht vorerst in einigen wenigen Kühlschränken in der riesigen Lager- und Logistikhalle des Pharmagroßhändlers. Wobei die Bezeichnung Ultrafreezer die Situation besser beschreibt. Denn die exakt 9.750 Impfdosen werden bei minus 74 Grad Celsius aufbewahrt. Angeliefert wurden sie in zwei Behältern. Sprich: Die Menge allein ist eher nicht außergewöhnlich. Man verteile alljährlich Millionen Impfstoffe, betonte man im Unternehmen.

© APA/HANS PUNZ
Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht
× Erste Fotos: Hier wird der Corona-Impfstoff bewacht
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo