Erstes Bundesland hat Inzidenz unter 50

Corona-Musterschüler

Erstes Bundesland hat Inzidenz unter 50

Die Corona-Zahlen sinken in Österreich weiterhin stark.

Das Burgenland hat am Mittwoch eine Sieben-Tages-Inzidenz von 48 aufgewiesen, in keinem Bezirk lag sie über 50. Der Koordinationsstab Coronavirus meldete 15 Neuinfektionen und zwei Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. In Spitalsbehandlung befanden sich 26 Erkrankte, 15 davon auf der Intensivstation - das ist um eine Person weniger als am Vortag. 93.039 Personen erhielten eine Schutzimpfung, 24.933 davon bereits die zweite Dosis.

   Aktuell sind 282 (-35) Burgenländer infiziert. 811 (-64) Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Sieben-Tages-Inzidenz war in den Bezirken Oberpullendorf und Jennersdorf mit 35 am niedrigsten. Den höchsten Wert wiesen mit 50 die Freistadt Rust und der Bezirk Neusiedl am See auf. In Eisenstadt betrug die Inzidenz 47.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten