Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Freibier und Gratis-Test

Gastro-Neustart mit Freibier

Kickstart für Kaffee, Schnitzel und Co. Die meisten Österreicher wollen Lokale stürmen. 

Neustart. Es war für viele die größte Entbehrung: 198 Tage lang waren Lokale geschlossen. Morgen sperren sie wieder auf. 70 % der Österreicher wollen noch in der ersten Woche ein Restaurant besuchen (Umfrage der Reservierungsplattform TheFork), Tische sind schwer zu bekommen.

Die Branche startet jedenfalls mit Optimismus: „Ich glaube, das wird eine gute Sommersaison, vor allem wenn Einreiseregelungen gelockert werden“, sagt Mario Pulker, Spartenobmann Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich.

Erstes Lokal öffnet zum Sonnenaufgang

Die Liste der Aktionen ist lang, mit denen Betreiber den Wiedereinstieg leichter machen wollen.
n Erster. Das Lokal Blumenwiese am Wiener Donau­kanal will am 19., Mai als ­erstes mit der Ausschank starten – um 5 Uhr früh, pünktlich zum Sonnenaufgang.

  • Gratisbier. Gösser spendiert zum Comeback österreichweit 10.000 Biere.
  • DJ-Sound zum Test. Im angesagten Motto am Fluss gibt es das „coolste Test-Center“: Tester und Teststraße im Space-Invaders-Look. Aufs Resultat wird bei Drinks und Beats gewartet.
  • Nasenbohrer. Das legen­däre Café Alt Wien hat ­einen eigenen „Nasenbohrer-Raum“ für Selbsttests.
  • Rabatt. Foxi’s Schloss­taverne in Freistadt (OÖ) bietet Künstlern ein verbilligtes Menu an.

Wien: Handy-App für Gastro-Registrierung

Handy-App. Wer länger als 15 Minuten bleibt, muss sich registrieren. Um wenigstens das zu erleichtern, bietet die Wirtschaftskammer Wien Lokalen eine Handy-App. Gäste müssen einen Code scannen und dann ihre Daten eingeben.

Sperrstunde. Weitere Regeln: FFP2-Maskenpflicht überall außer bei Tisch. Hinein darf nur, wer getestet, genesen oder geimpft ist (3-G-Regel). Indoor: maximal 4 Personen und 6 Kinder pro Tisch, draußen 10 Personen und 10 Kinder. Sperrstunde ist um 22 Uhr. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten