Wirbel um verzögerte Gastro-Öffnung: "Fühlen uns verarscht"

Indoor-Gastro soll erst ab 31. Mai öffnen

Wirbel um verzögerte Gastro-Öffnung: "Fühlen uns verarscht"

Laut einem oe24-Insiderbericht sollen Wiener Gastronomen indoor erst ab 31. Mai aufsperren dürfen. Der Ärger über das Öffnungs-Hickhack ist groß.

Bürgermeister Michael Ludwig hat kein Hehl daraus gemacht, dass er den Plan der Bundesregierung, am 19. Mai alles gleichzeitig zu öffnen, nicht wirklich unterstützt. Er hat eine Präferenz für „außen vor innen“. Auch die meisten Experten geben ihm recht. Am Donnerstag finden die nächsten Gespräche statt - wie oe24 auf Insiderkreisen erfahren hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass indoor erst ab 31. Mai geöffnet wird, groß.

In der Gastronomie wächst der Ärger - nicht nur wegen der strengen Auflagen, unter denen die Wirte outdoor öffnen dürfen, sondern nun auch wegen der verspäteten Indoor-Öffnung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier als oe24plus-Abonnent.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten