Gipfel-Krimi um "Ost-Ruhe" - Bis 18. April?

coronavirus

Gipfel-Krimi um längere "Ost-Ruhe"

Harter Poker heute im Kanzleramt. Es geht vor allem um den Lockdown im Osten.

Das Land bleibt geteilt. Auch wenn praktisch alle Experten sowie auch Gesundheitsminister Rudolf Anschober in ÖSTERREICH am Sonntag auf „harte Maßnahmen“ und damit auf einen bundesweiten Lockdown drängen.

Kommen wird das nicht, wie ÖSTERREICH vor dem heutigen Länder-Gipfel im Bundeskanzleramt erfuhr.

Die westlichen Länder lehnen das vehement ab – und werden das bei dem Treffen ab 13 Uhr auch kundtun. Lesen Sie HIER auf oe24plus weiter!