Hier steigen die Zahlen jetzt am steilsten

Corona-Hotspots

Hier steigen die Zahlen jetzt am steilsten

In diesen Bezirken gibt es derzeit die meisten Neuinfektionen.

876 Neuinfektionen sind in den vergangenen 24 Stunden in Österreich verzeichnet worden (Stand, Donnerstag 15 Uhr). Die Zahl der aktiv Erkrankten lag mit 7.051 deutlich über dem Wert vom Mittwoch (6.600).
  • Wien ist Spitzenreiter: Mit 366 Neuinfektionen lag Wien (1,9 Millionen Einwohner) im Bundesländer-Ranking abermals klar vorne. Wie berichtet, haben Deutschland, Dänemark und andere auch die Bundeshauptstadt am Mittwoch als Risikogebiet eingestuft. Insgesamt leben fast 50.000 Deutsche in Wien. Auf den Plätzen folgten OÖ (124), NÖ (100), Tirol (65) und Vorarlberg (51). 27 Neuinfizierte verzeichnete Salzburg, 21 die Steiermark, 14 das Burgenland und zwölf Kärnten.
  • Alle haben gelbe Bezirke: Bei der umstrittenen Corona-Ampel stufte die Kommission gestern Nacht einige Bezirke von Grün auf Gelb. Mittlerweile gibt es kein einziges Bundesland mehr, das nur grün leuchtet. So war es noch am Dienstag. Jetzt haben auch Salzburg, Kärnten und das Burgenland Bezirke mit "mittlerem Risiko" (gelb) auf der Corona-Ampel.

Hier gibt es am meisten Neuinfektionen

Die Corona-Zahlen steigen innerhalb Österreichs unterschiedlich stark an. Gemessen an der Einwohnerzahl meldete in der vergangenen Woche Dornbirn in Vorarlberg am meisten neue Fälle. Dahinter folgen Wien, Innsbruck und Zwettl.
 
Dornbirn: 123,5 (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen)
Wien: 115
Innsbruck-Stadt: 106
Zwettl: 82,9
Kufstein: 82,1
Wiener Neustadt-Stadt:  81,7
Innsbruck-Land: 79,2
Landeck: 74,4
Neunkirchen: 74,2
Bludenz: 70,6
Schwaz: 70,3
Linz-Land: 68,5
Linz-Stadt: 66,6
Wels-Stadt: 63,2
Imst: 61,6
Eisenstadt: 61,5
Feldkirch: 59,7
Baden: 58,1
Gänserndorf: 54,0
Korneuburg: 53,9
Wiener Neustadt-Land: 51,3
Lilienfeld: 50,4
 
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten