Jugendliche werden geimpft

EM und Impf-Konzert

"Impfevents" für die Jugend

In den Sommermonaten legt Wien einen besonderen Fokus auf die Impfung der Jugendlichen: Zusätzliche Impftermine, Musik und EM-Public Viewing. Weil: "Impfen ist leiwand." 

Die Stadt Wien legt im Juni und Juli einen Schwerpunkt bei der Covid-Schutzimpfung von Jüngeren.

"Wien macht´s möglich" 

Dazu gehört nicht nur mehr als 35.000 Imfptermine mit dem One-Shot-Impfstoff von Johnson&Johnson für 18 bis 30-Jährige freizuschalten, die Stadt macht die Impfung – wie von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker angekündigt – jetzt auch zum Event: „Impfen ist wichtig, warum sollte es nicht auch ein leiwandes Erlebnis sein? Wien macht’s möglich“, sagt Hacker. Heute, Samstag und Sonntag gibt es daher erstmals Musikbeschallung rund um das Jauckerl bei der Impfstraße im Austria Center. Geimpft wird im Austria Center nach Terminvereinbarung Montag bis Sonntag ab 7 Uhr früh.

"Soundtrack zur Impfung" 

 Ab 17:50 spielt heute „Zug nach Wien“, morgen, Samstag, startet das Line-Up um 15 Uhr mit „Yokohomo“, ab 16.25 Uhr spielten „Shallig“ und ab 17.50 Uhr liefert „Pendl“ den Soundtrack zur Impfung. Sonntag geht es dann wieder ab 15 Uhr mit „Flo Gruber“, „Johnny Paper“ (16.25 Uhr) und „X-Eption“ (ab 17.50 Uhr) weiter. 

Public Viewing beim EM-Spiel 

Ob es nur kurz beim Impf-Stich weh tut, oder ob beim Hammer-Match Italien gegen Österreich bei der EM ebenfalls die Tränen fließen werden, das hängt von der Performance von Arnautovic, Alaba und Co. ab. Für impfwillige Fußballfans gibt im Wartebereich rechtzeitig zum Anpfiff am Samstag ab 21 Uhr Screens für das Public Viewing beim EM-Spiel. Übrigens: Egal, ob Österreich am Samstag ins Viertelfinale aufsteigen kann. Künftig werden alle weiteren Spiele der EM übertragen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten