Israel: Corona-Impfungen bei Ikea

Impfen beim Möbelshoppen

Israel: Corona-Impfungen bei Ikea

Das Einrichtungshaus Ikea ist für seine günstigen und stylischen Möbel bekannt, doch eine Impfung TO-Go gegen Corona ist auch für den Möbelriesen etwas Neues. 

Israel gilt weltweit als Vorreiter für Corona-Impfungen. Der auch in Österreich aktuell diskutierte “Grüne Pass“ der belegt, dass man geimpft wurde, habe in Israel schon Hunderttausende Menschen erhalten. Dadurch sind viele Personen von vielen Beschränkungen befreit und erhalten ihre Grundrechte zurück.

500 Personen nahmen Angebot an 

Wegen der strikten Impfkampagne in Israel, konnte man sich bis Dienstag auch bei der Möbelkette Ikea impfen lassen. Insgesamt boten fünf Filialen des Landes diese Möglichkeit an. Nach jetzigem Stand ließen sich 500 Menschen am Sonntag und Montag impfen, wie ein Sprecher des Rettungsdienstes Magen David Adom sagt.

Pizza oder Hummus für Impfung 

Um Unentschlossene noch zu erreichen, lassen sich die Verantwortlichen immer kreativere Ideen einfallen. Wer sich eine Spritze verabreichen lässt, bekommt dafür schon einmal Pizza oder Hummus als „Belohnung“. Geimpft wird in Israel zudem gelegentlich auch Abend.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten