Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Bundeskanzler im Interview

Kurz: "Der Sturm steht uns erst noch bevor"

Kanzler Kurz im oe24.TV-Interview über die neuen Maßnahmen.

Wien. Im großen Fellner! LIVE Spezial auf oe24.TV erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz die neuen Maßnahmen zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus.
 
oe24.TV: Wie schlimm wird die Corona-Krise für uns noch?
 
Sebastian Kurz: Wie schlimm es wird, liegt an uns. Daran, welche Maßnahmen wir setzen, und wie wir sie einhalten. Klar ist, dass wir uns derzeit in einer Phase befinden, die ein bisschen die Ruhe vor dem Sturm ist. Wir haben durch frühes, rasches und konsequentes Agieren vieles von dem, was Italien und Spanien durchmachen müssen, abgefedert. Doch der Sturm steht uns noch bevor. Die Kapazitäten auf den Intensivstationen sind einfach beschränkt und ab einer gewissen Zahl von Patienten wird eine Überforderung stattfinden.
 
oe24.TV: Wann wird es zu dieser Überforderung kommen?
 
Kurz: Wir rechnen aus heutiger Sicht damit, dass alle Intensivstationen in Europa überfordert werden. Wir sind in Österreich zwar etwas besser aufgestellt als andere Länder, aber trotzdem werden die nächsten Wochen schwer.
 
oe24.TV: Was ist jetzt zu tun?
 
Kurz: Das Ziel muss sein, dass jeder Infizierte weniger als eine andere Person ansteckt. Wenn uns das gelingt, können wir irgendwann wieder zu einem halbwegs normalen Leben zurückkehren können. Die Zahlen zeigen: Wir sind mit den Maßnahmen auf dem richtigen Weg, es tut sich etwas – aber wir müssen noch besser werden.
 
oe24.TV: Wie sieht denn die Maskenpflicht konkret aus?
 
Kurz: Wir sind ein Land mit über 8 Mio. Einwohner. Es ist leider nicht möglich, alle gleichzeitig mit Masken auszustatten. Wir haben daher ein Projekt mit den Supermärkten gestartet. Sie werden uns helfen, die Masken unter die Leute zu bringen. Denn wir wissen aus asiatischen Ländern: Wenn alle Mund und Nase bedecken, gibt es ein wesentlich geringeres Ansteckungsrisiko. Wir wollen das dann auch auf andere Bereiche ausweiten.
 
oe24.TV: Ist mit Lockerung der Maßnahmen im Sommer zu rechnen? Werden Urlaube möglich sein?
 
Kurz: Das wird stark davon abhängen, wie erfolgreich wir, aber auch wie erfolgreich andere Länder im Kampf gegen das Virus sind. Mit dem Sommerurlaub am Meer würde ich aus heutiger Sicht nicht rechnen. Was Österreich betrifft, so werden wir uns bemühen alles zu tun, damit wir schnell wieder aus dieser Situation herauskommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten