Coronavirus Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern

Nach Ski-Urlaub in Österreich: Deutscher Corona-Patient gestorben

Der 57-Jährige ist der erste an Covid-19 verstorbene Patient in Mecklenburg-Vorpommern.

Im deutschen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ist erstmals ein Patient an Covid-19 gestorben. Es handle sich um einen 57-jährigen Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, der sich Anfang März im Skiurlaub in Österreich aufgehalten habe, teilten die deutschen Behörden am Samstag mit.

Den aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts zufolge waren Samstag früh 48.582 Corona-Infizierte in Deutschland registriert. Das sind 6294 mehr als am Vortag, die Zahl der Toten stieg auf 325. Die in der US-Stadt Baltimore ansässige Johns-Hopkins-Universität (JHU) meldete für Deutschland sogar 53.340 Infizierte und 395 Todesfälle.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten