Novavax-Impfstoff kommt schon im Dezember nach Österreich

coronavirus

Novavax-Impfstoff kommt schon im Dezember nach Österreich

Die Zulassung des Totimpfstoffs „Nuvaxovid“ von Novavax steht in Österreich unmittelbar bevor.

Die Generaldirektorin für die Öffentliche Gesundheit Katharina Reich macht im Rahmen der Pressekonferenz mit Gesundheitsminister Mückstein eine Ankündung: Das Vakzin des US-Pharmakonzern Novavax soll noch im Dezember zugelassen werden. Der besagte Impfstoff wird "schon sehr bald unser Portfolio" erweitern. DSie forderte die Bevölkerung zum raschen Impfen auf.

Das Novavax-Produkt ist im Gegensatz zu den bisher zugelassenen Impfstoffen weder ein mRNA-Impfstoff - wie die Präparate von Biontech und Moderna - noch ein Vektor-Impfstoff wie die von Astrazeneca und Johnson & Johnson. Das Vakzin enthält winzige Partikel, die aus einer im Labor hergestellten Version des Spike-Proteins von Sars-CoV-2 besteht.  In der entscheidenden Phase-3-Studie mit 30.000 Patienten zeigte das Vakzin eine Gesamtwirksamkeit von rund 90 Prozent. Doch die angestrebte Zulassung zog sich in die Länge, da Novavax mit Produktionsproblemen zu kämpfen hatte. In den Philippinen und Indonesien hat der Impfstoff in diesem Monat eine Notfallzulassung erhalten. Bis Ende des Jahres ist der Zulassungsantrag für die USA geplant. Die EU hat sich bei dem Unternehmen bis zu 200 Millionen Dosen gesichert.