Rekordanstieg: Wo die Zahlen jetzt explodieren

Die Lage in den Bezirken

Rekordanstieg: Wo die Zahlen jetzt explodieren

In diesen Bezirken wurden in den letzten sieben Tagen am meisten Neuinfektionen gemeldet.

Die aktuellen Corona-Zahlen haben am Samstag neuerlich eine drastische Zunahme gezeigt: Laut Innen- und Gesundheitsministerium gab es nicht weniger als 869 Neuinfektionen, davon alleine 444 in Wien. 580 Neuinfektionen waren am Freitag gemeldet worden, ein Wert, den nun die Bundeshauptstadt gemeinsam mit Niederösterreich (135) beinahe erreicht hat.
 
Bisher gab es 32.696 Erkrankte, 754 Personen sind bisher an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 26.579 wieder genesen. Aktuell befinden sich 209 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung, davon 42 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Hier gibt es am meisten Fälle

Besonders betroffen sind weiterhin Wien und Tirol. Am meisten Fälle in den letzten sieben Tagen gab es in Innsbruck, aber auch in Vorarlberg und Niederösterreich steigen die Zahlen dramatisch an.
 
Innsbruck: 138,5 (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen)
Wien: 98,1
Dornbirn: 89,8
Freistadt: 70,5
Kufstein: 67,5
Bludenz: 62,8
Schwaz: 62,0
Wiener Neustadt: 61,8
Eisenstadt: 61,5
Lilienfeld: 58,1
Baden: 55,4
Mödling: 51,3
Neunkirchen: 51
Reutte: 49,0
 
 
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten