Rummenigge überrascht bei Bayern-Spiel mit Spezial-Maske aus Österreich

Was den Mundschutz so besonders macht

Rummenigge überrascht bei Bayern-Spiel mit Spezial-Maske aus Österreich

Es sieht aus wie eine Taucherbrille, doch dabei kann der eigenwillige Mundschutz aus der Steiermark viel mehr. Das hat auch der Bayern-Boss erkannt.

Auf den ersten Blick sah es etwas befremdlich aus, als man Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag auf der Ehrentribüne auf Schalke sah. Denn der Bayern-Boss hatte beim 4:0-Kantersieg seiner Mannschaft keinen herkömmlichen Mundschutz auf, sondern eine Spezialmaske, die viel mehr an eine Taucherbrille erinnerte. Das Besondere: die Maske besteht aus durchsichtigem Plastik und kommt aus Österreich!

© edera-mask.com

Beschlägt nicht & verbessert Sprechqualität

Hersteller ist nämlich die steirische Firma Edera Safety. Sie hat ihren Sitz in der Nähe von Graz und begeisterte mit ihrem Modell aus dem 3D-Drucker auch Rummenigge. Laut Beschreibung sei sie nicht nur leicht und bequem, sondern soll auch nicht beschlagen. Auch die Sprechqualität soll mit dieser Maske steigen. Außerdem können dadurch Gehörlose, die auf Lippenbewegungen ihres Gegenübers angewiesen sind, auch in Corona-Zeiten wieder leichter kommunizieren.

Lesen Sie auch

Hier muss man ab Montag eine FFP2-Maske tragen

Was Sie über die FFP2-Masken wissen müssen

Hier gibt es jetzt gratis FFP2-Masken

FFP2-Maske

Und natürlich bietet sie auch noch den nötigen Schutz. Die Maske, die man ab 74 Euro kaufen kann, ist ein Äquivalent zu einer FFP2-Maske. Zudem kann man für einen Preisaufschlag sie auch noch direkt auf sein Gesicht anfertigen lassen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten