So viel verdient Pfizer am Corona-Impfstoff

Deutlich mehr Umsatz als im Vorjahr erwartet

So viel verdient Pfizer am Corona-Impfstoff

Pfizer hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen BioNTech einen Corona-Impfstoff entwickelt. Die weltweite Nachfrage nach der Impfung lässt nun die Kassen des US-Pharmaunternehmens klingeln.

Der US-Pharmakonzern Pfizer erwartet heuer einen Umsatzsprung durch den mit der deutschen Biotechfirma BioNTech entwickelten Covid-19-Impfstoff. Für 2021 rechnet der Konzern insgesamt mit einem Umsatz von 59,4 bis 61,4 Milliarden Dollar (49,2 bis 50,8 Mrd. Euro). Im vergangenen Jahr setzte Pfizer noch 41,9 Milliarden um.

Impfstoff soll Pfizer rund 15 Milliarden Dollar einbringen

Alleine von dem Covid-19-Impfstoff erwartet Pfizer 2021 einen Umsatz von rund 15 Milliarden Dollar, im vierten Quartal brachte das Vakzin dem Unternehmen 154 Millionen ein.

Auch Medikamente gegen Depressionen, Epilepsie und Krebs

Pfizer ist ein US-Pharmaunternehmen mit Hauptsitz in New York City, das bereits 1849 gegründet wurde. Angefangen hat das Unternehmen mit Santonin, einem Mittel gegen Parasiten. Seitdem hat Pfizer bereits Medikamente gegen Depressionen, Epilepsie und Krebs entwickelt.

Während der Corona-Pandemie startete der Konzern dann eine Zusammenarbeit mit dem deutschen Biotechnologie-Unternehmen BioNTech um einen Impfstoff zu entwickeln. Ihr Corona-Impstoff war der erste, der im Dezember 2020 in den USA und in der EU eine Zulassung erhielt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten