Thomas Szekeres

Ärztekammer-Chef im oe24.TV-Interview

Szekeres: "Ich hoffe, dass die FPÖ bei Impfung endlich einlenkt"

Ärztekammerpräsident Szekeres begrüßt im oe24.TV-Talk Impfpflicht im Gesundheits- und Schulbereich. 

Oe24.TV: Kennen Sie sich bei den neuen Maskenregeln aus?

Thomas Szekeres: Nicht wirklich. Ich würde empfehlen, FFP2-Masken in ­geschlossenen Räumen zu tragen – dann ist man auf der sicheren Seite.

OE24.TV: Wäre es daher nicht gleich sinnvoller gewesen, eine generelle FFP2-Maskenpflicht einzuführen?

Szekeres: Ja, in der kälteren Jahreszeit sind die Menschen mehr in geschlossenen Räumen.

OE24.TV: Macht es bei der Maskenpflicht Sinn, zwischen geimpft und ungeimpft zu unterschieden?

Szekeres: Die Ansteckungsgefahr ist bei Ungeimpften ungemein größer. Die Delta-Variante produziert eine viel höhere Konzentration an Viren. Als Geimpfter ist man vor schwerer Krankheit geschützt. Daher mein Appell: Lassen Sie sich impfen!

OE24.TV: Wie stehen Sie zu einer generellen Impfpflicht?

SZEKERES: Im Gesundheitsbereich und in Schulen macht es Sinn. Lehrer, die ungeimpft sind, dürfen nicht in den Unterricht gelassen werden.

OE24.TV: Die FPÖ trägt die Impfskepsis sehr stark nach außen.

Szekeres: Ich hoffe, dass die FPÖ endlich einlenkt. Wenn sie das tut, können wir die Impfquote massiv ­steigern und die Pandemie endlich hinter uns lassen. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten