Trachtenladen verweigert Geimpften den Zutritt

Mega-Aufreger

Trachtenladen verweigert Geimpften den Zutritt

Der Besitzer erklärt Vorgehen: „Wir fühlen uns gegenüber Geimpften unwohl" 

Mit der Corona-Impfung soll die Rückkehr zur Normalität gelingen. Während Geimpfte nun wieder mehr Freiheiten genießen, geht es in einem Trachtenladen im bayrischen Hof genau in die andere Richtung. Hier wird Geimpften nämlich der Zutritt verweigert.

Kein Vertrauen in die Impfung

„Bitte haben Sie Verständnis – Zutritt nur für Nicht-Geimpfte“, steht auf einem Zettel am Schaufenster, der nun für große Aufregung im Netz sorgt. Der Ladeninhaber erklärt sich gegenüber dem Portal „In Franken“. "Wir fühlen uns gegenüber Geimpften unwohl“, so der Eigentümer des „Trachtenlod'n Wolpderdingar“.

Der Besitzer hat kein Vertrauen in die Impfung. „Dieser Impfstoff ist nicht getestet. Alle anderen Impfstoffe wurden immer getestet, das ist gar kein Problem. Aber diesem Mittel vertrauen wir nicht“, erklärt der Deutsche.

  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten