Trotz Lockdown: 17 Demos am Wochenende in Wien

Proteste gegen Maßnahmen

Trotz Lockdown: 17 Demos am Wochenende in Wien

Turbulentes Demo-Wochenende steht vor der Tür: Insgesamt sind in Wien diese 17 Demos in den nächsten beiden Tagen geplant. 

Wien. In Wien steht diese Woche, mit insgesamt 17 geplanten Kundgebungen, ein turbulentes Demo-Wochenende vor der Tür. Am Samstag sollen neun und am Sonntag acht Kundgebungen stattfinden. 
 
Der Großteil der geplanten Demos richtet sich gegen die Regierung sowie die von ihr verordneten Covid-19-Maßnahmen. Bei drei der geplanten Kundgebungen handelt es sich um Gegen-Demonstrationen seitens Maßnahmen- und Lockdown-Befürwortern. 
 
Samstag: Für Samstag sind laut Angaben der Polizei bisher neun kleinere Kundgebungen angemeldet worden. Bei acht davon handelt es sich um Demos gegen die Covid-19-Maßnahmen der Regierung. Eine davon gilt als Gegendemo.
 
Sonntag: Für Sonntag sind bisher sechs Demos gegen die Lockdown-Verordnungen der Regierung sowie zwei Gegendemos angemeldet worden. 
 
Da Demonstrationen bis zu 48 Stunden vorher angemeldet werden können, kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, ob Ob nicht die ein oder andere weitere Kundgebung noch dazukommt.

Demo-Schauplätze

Die wesentlichen Schauplätze sind unter anderem der Wiener Heldenplatz, der Resselpark sowie der Maria-Theresien-Platz. Bei der größten Demo wird zu jetzigen Stand mit 15.000 Teilnehmern gerechnet.
 
Obwohl die Polizei laut Aussage nicht von erhöhter Gewaltbereitschaft der Demo-Teilnehmer ausgeht, werden sich die Beamten auf jedes mögliche Szenario vorbereiten. 

 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten