Video zu "Impf-Nebenwirkungen" wird zum Facebook-Hit

Ex-Abgeordnete klärt auf

Video zu "Impf-Nebenwirkungen" wird zum Facebook-Hit

Dieses Video nimmt eine überraschende Wende.

Die ehemalige Liste-Pilz-Abgeordneten Daniela Holzinger-Vogtenhuber (33) knöpft sich mit einem Facebook-Video Impf-Skeptiker und Verschwörungstheoretiker vor. Ihr Video zu "Nebenwirkungen" wird gerade zum Facebook-Hit. Im zwei Minuten-Clip liest sie mögliche Beschwerden aus einem Beipackzettel vor. Dann kommt die überraschende Wende. Denn von welchem Beipackzettel liest sie ab? 

"So die Nebenwirkungen sind jetzt öffentlich, es kann sich jeder von euch ansehen und es ist wirklich Wahnsinn! Ich zeige euch, was ich damit meine", beginnt sie ihren Clip und zählt Nebenwirkungen auf. Darin ist von "Beschwerden im Magen-Darmbereich, sowie Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen" die Rede. Außerdem können "Überempfindlichkeits-Reaktionen des Atemtrakts und des Herz-Kreislaufsystems" ausgelöst werden. Sogar von einem "lebensgefährlichen Schock" steht darin. "Ich meine da kann man daran sterben", sagt die Ex-Abgeordnete dazwischen. Von welchem Beipackzettel sie abliest lässt sie bis dahin offen.

Holzinger-Vogtenhuber löst auf

"Das sind die Nebenwirkungen von Aspirin", löst Holzinger-Vogtenhuber auf und sorgt für eine überraschende Wende. "Und Aspirin nehmen wir fast ohne nachzudenken, wenn man Kopfweh hat, wenn man am Vortag fortgewesen ist – hoffentlich bald wieder", sagt die 33-Jährige. Damit gibt sie Impf-Skeptikern zu denken. Sie richtet sich schließlich mit einem Appell an ihre User: "Genau deshalb stellen wir uns nicht so an: Gemma gemeinsam impfen! Vertrauen wir der Wissenschaft, vertrauen wir den Ärtzinnen und Ärzten und schauen wir, dass wir dieses deppate Virus gemeinsam endlich loswerden."
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten