Impfung Jugendliche

Aktion Gamechanger

Wiener Neustadt: Impf-Aktion wurde zum Mega-Flop

 12.133 Einladungen wurden per Post  zugestellt, nur 660 kamen zur Impfung. 

Die Stadtgemeinde Baden veranstaltet am 9. August einen Impftag ohne Anmeldung für Zwölf-bis 18-Jährige. Injektionen werden von 10.00 bis 20.00 Uhr in der Ballsporthalle in der Waltersdorfer Straße verabreicht. Die zweite Dosis gibt es am 3. September, kündigten Bürgermeister Stefan Szirucsek (ÖVP) und Vize Helga Krismer (Grüne) am Montag per Aussendung an. Zur Aktion für Unter-30-Jährige in Wiener Neustadt kamen vergangenes Wochenende laut Rathaus nur 660 Personen.

In Wiener Neustadt waren 12.133 Einladungen per Post zur Aktion "Gamechanger" am 31. Juli und 1. August sowie am 7. und 8. August in der Halle 3 der Arena Nova verschickt worden. Am ersten Wochenende fiel die Bilanz jedoch ernüchternd aus, wie auch der ORF NÖ berichtete.

Der Stadtregierung sei ein sicherer Schulstart ein Anliegen, hieß es indes aus Baden. Die Covid-Erkrankungen jüngerer Menschen nehmen zu, die derzeitige Impfrate der Kinder und Jugendlichen ermögliche keinen sicheren Schulablauf. Bei der Aktion in Baden wird das Vakzin von BioNTech/Pfizer verabreicht. Beim zweiten Termin am 3. September seien auch Erstimpfungen möglich, teilte die Stadtgemeinde mit. Für Jugendliche ab 15 Jahren ist die Injektion auch ohne Einwilligung bzw. Begleitung der Eltern möglich.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten