22 gefälschte Apple Stores entdeckt

In einer Stadt

22 gefälschte Apple Stores entdeckt

Alle falschen Shops befinden sich in der chinesischen Kleinstadt Kunming.

Die Produktpiraterie wird in China zunehmend zur "Ladenpiraterie": Dieses Mal wurden gleich 22 gefälschte Apple Stores in der südwestchinesischen Stadt Kunming entdeckt, wie der staatliche Radiosender China National meldete. Die Läden dürften künftig nicht mehr mit dem berühmten Apfel-Logo werben.

Kein Einzelfall
Erst vor wenigen Wochen hatten, wie berichtet, in derselben Stadt zwei nachgemachte Apple Stores schließen müssen. Die Shops wirkten so echt, dass nicht einmal die Mitarbeiter wussten, dass es sich um eine Fälschung gehandelt hat. Anfang August hatte zudem ein komplett nachgeahmtes Einrichtungshaus der schwedischen Möbelkette Ikea - ebenfalls in der Stadt Kunming - für Schlagzeilen gesorgt.

Weltmarktführer bei Fälschungen
China ist der weltgrößte Hersteller gefälschter Waren. Nachgemacht wird so gut wie alles: Kleidung, Uhren, Software, Filme, Autoteile oder Medikamente. Das Unrechtsbewusstsein ist häufig gering.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten