esport

Ansturm

6.000 Fans bei eSports-Fest

Sensationelle Premiere für das eSports-Festival im Hallmann Dome – 48 Stunden Party pur.

Wien. Der Hallmann Dome in Favoriten platzte auch am Sonntag aus allen Nähten: Erstmals wurde in Wien ein professionelles eSports-Festival mit allem Drum und Dran veranstaltet – und es war mit jeweils 3.000 Besuchern am Samstag und am Sonntag restlos ausverkauft. Kein Wunder:
 

1.750 m²: Größte BYOC-LAN Area mit 48-Stunden-Party

Rekord. Bei der 48-Stunden-LAN-Party in der größten BYOC-LAN Österreichs wurde ein Preisgeld-Pool von insgesamt 20.000 Euro ausgespielt. Es gab insgesamt 12 Turniere und drei große Turnierspiele für Teams, wobei in der League of Legends für den 1. Platz 1.750 Euro ausgespielt wurde, bei Counter Strike Global Offensive powered by willa betrug die Sieger-Gewinnsumme 2,250 Euro und bei Playerun­known’s Battleground gab es Sachpreise im Wert von 2.500 Euro für die Siegerteams.
 

500.000 Klicks im Internet – nächster Event im Herbst

Freude. Bei den Veranstaltern Alexander Knechtsberger und Thomas Kroupa (DocLX Holding) sowie Lorenz Edtmayer und Maximilian Nimmervoll (DIAMIR Holding) herrschte auch wegen 500.000 Klicks beim Live-Stream im Web Jubelstimmung. Nach Gesprächen mit der Gamer-Szene, die vom Event begeistert war, ist schon klar: Im Herbst wird es das nächste eSports-Festival geben.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten