Android & iOS geben eindeutig den Ton an

Smartphone-Markt

Android & iOS geben eindeutig den Ton an

Artikel teilen

Für Blackberry und Windows Phone sieht die Situation derzeit nicht so rosig aus.

Die Marktforscher der NPD Group haben nun die Ergebnisse ihrer Studie über die Marktanteilsverteilung von Smartphone-Betriebssystemen veröffentlicht. Die Daten beziehen sich auf das zweite Quartal 2011 des US-Markts und bestätigen den bisherigen Jahrestrend erneut. So bleiben Googles mobiles Betriebssystem Android und dessen Apple-Pendant iOS klar auf Wachstumskurs. Blackberry muss hingegen Verluste hinnehmen. Für Microsofts OS Windows Phone sieht es nicht viel besser aus.

Android mit einem Marktanteil von über 50 Prozent
Während Google bei den neu verkauften Smartphones seinen Marktanteil auf 52 Prozent ausbauen konnte und Apple ebenfalls leichte Zuwächse verzeichnen konnte (29 Prozent), entschieden sich nur noch 11 Prozent der Käufer für Smartphones des kanadischen Blackberry -Herstellers Research in Motion. Noch schlechter sehen die Ergebnisse für Microsoft aus. Zwar verbuchten alle mobilen Windows-Systeme (Windows Mobile und Windows Phone 7) keine Verluste, stagnieren aber bei einem mageren Marktanteil von nicht einmal fünf Prozent. Ob sich die Lage durch den Nokia-Deal in Zukunft verbessern wird, bleibt abzuwarten. Schließlich ist Symbian am wichtigen US-Markt so gut wie gar nicht vertreten.

Rosige Zukunft
Laut den Spezialisten der NPD Group dürfte Android in Zukunft weiter wachsen. Aufgrund der Übernahme von Motorola müsse Google auch mit keinen Milliarden-Klagen aufgrund von Patenverletzungen rechnen.

Apples Marktanteil von knapp 30 Prozent scheint dabei noch fast beeindruckender. Schließlich hat das Erfolgsunternehmen mit dem iPhone 4 und 3GS nur zwei Modell im Programm. Im Gegensatz dazu gibt es schon über 150 verschiedene Geräte, die auf Android setzen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo