Apple erneuert MacBook Air & iPad Pro

Keynote in New York

Apple erneuert MacBook Air & iPad Pro

Apple hat sein in die Jahre gekommenes Einstiegslaptop MacBook Air grunderneuert. Die neue Version des populären Notebooks bekam einen drastisch verbesserten Bildschirm mit höherer Auflösung sowie einen Fingerabdruck-Scanner, der bisher teureren Pro-Modellen vorbehalten war. Zugleich steigt der Startpreis in Europa von 1.099 auf 1.349 Euro.

 

Video zum Thema New York: Apple präsentiert Neuheiten
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen



Als weitere Neuheit stellte Apple eine neue Version seines auf Profi-Nutzer ausgerichteten Tablet-Computers iPad Pro, bei der der Bildschirm fast die gesamte Frontseite ausfüllt.

Das Gehäuse des neuen Air-Modells wird erstmals komplett aus recyceltem Aluminium hergestellt. Damit untermauert Apple seinen Anspruch, möglichst umweltfreundlich zu sein.


 

Mac-Verkäufe gingen zurück

Als Apple-Gründer Steve Jobs vor gut einem Jahrzehnt das erste MacBook Air publikumswirksam aus einem Papierumschlag zog, war es ein revolutionäres Design, das die Richtung für den Laptop-Markt vorgab. Zuletzt wirkte das Air in Apples Produktpalette aber wie ein Relikt aus einer anderen Ära, weil viele Hardware-Komponenten veraltet waren.

Die Mac-Verkäufe sanken in dem Quartal im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 3,7 Millionen Geräte. Das lag auch daran, dass das MacBook Air an Attraktivität verlor. Nach Einschätzung von Analysten war das Air aber - wohl auch dank des günstigen Preises - nach wie vor der meistverkaufte Mac-Computer. Damit ist es für Apples Position im Notebook-Geschäft extrem wichtig, mit der Erneuerung des MacBook Air den Nerv der Nutzer zu treffen.

Insgesamt gibt es inzwischen weltweit 100 Millionen aktive Mac-Nutzer, wie Konzernchef Tim Cook bei dem Event in New York am Dienstag sagte.

Mac Mini

Als weitere Neuheit stellte Apple eine komplett neu entwickelte Version des kleinen Desktop-Rechners Mac mini vor, der mehrere Jahre nicht aktualisiert wurde. Auch hier kommt der Aluminium-Teil des Gehäuses komplett aus dem Recycling, bei den Plastik-Elementen liegt der Anteil immerhin bei 60 Prozent.


 

iPad Pro

Beim neuen iPad Pro ersetzt Apple - ähnlich wie bei den neuen iPhones - den Fingerabdruck-Scanner durch die Gesichtserkennung FaceID. Durch die schmaleren Ränder um den Bildschirm ist vor allem das Gehäuse der größeren iPad-Pro-Version mit 13-Zoll-Display deutlich kompakter geworden und hat jetzt in etwa die Abmessungen eines DIN-A4-Blatts. Das neue iPad bekam auch einen neuen leistungsstarken Chip auf Basis des A12-Prozessors aus den aktuellen iPhones. Das iPad sei damit schneller als 92 Prozent der in den vergangenen zwölf Monaten verkauften Notebooks.



Der neue Apple-Stift zum Zeichnen auf dem iPad-Bildschirm kann magnetisch an der Kante des Geräts haften - und wird dabei auch kabellos nachgeladen. Wie bereits in Berichten von Medien und Analysten in Aussicht gestellt, wurde der vom iPhone bekannte "Lightning"-Anschluss durch USB-C wie bei den neuen MacBooks ersetzt. Damit wird man zum Beispiel auch ein iPhone aus der Batterie eines iPad Pro nachladen können.
 

Rückschlag am Tablet-Markt

Apple musste in den vergangenen Jahren feststellen, dass der Tablet-Markt anders funktioniert als das Smartphone-Geschäft. Die iPads sind zwar die populärsten Tablet-Computer, doch der Markt insgesamt wurde nicht so groß, wie anfangs erwartet. Nachdem Gründer Steve Jobs 2010 das erste iPad-Modell vorstellte, zogen die Verkäufe zunächst steil an, das bisher beste Quartal gab es im Weihnachtsgeschäft 2013 mit gut 26 Millionen verkauften Geräten. Allerdings stellte sich auch heraus, dass die Nutzer ihre iPads deutlich seltener ersetzen als iPhones. Zudem sehen viele mit immer größer werdenden Smartphone-Bildschirmen keinen Bedarf für ein weiteres Gerät. Zuletzt wurden im Ende Juni beendeten Quartal rund 11,5 Millionen iPads verkauft. Cook betonte zugleich, dass Apple im vergangenen Jahr mehr iPads verkauft habe als die führenden PC-Hersteller Notebooks absetzen konnten.
 

Alle Infos im oe24-Live-Ticker zum Nachlesen...

16:32
 

Ende ...

Das war die Keynote für dieses Mal.

16:30
 

Tosender Applaus

Die Apple-Anbeter sind begeistert - Tim Cook auch. Der Apple-Boss bedankt sich bei allen, die das für möglich gemacht haben.

16:21
 

Lana del Rey als Musikgast auf dem Apple-Event

Die Sängerin bedankt sich bei Apple dafür, dass das Unternehmen so viel für die Musikindustrie und für die Art des Musikstreamings gemacht hat.

Unbenannt-3.jpg © Apple

16:19
 

Neues iOS - "Das Beste"

Die neue iOS-Version, - "die beste aller Zeiten" - ermöglicht auch zeitgleiches Videochatten.

16:18
 

Cook schwärmt über iPad Pro

"Das sind die besten iPads, die wir je entwickelt haben. Sie ändern nicht nur unsere Sichtweise auf Tablets, sondern auf Computer", so Tim Cook.

iPad Pro

16:14
 

Jetzt wird das neue iPad Pro vorgestellt - ab 799 US-Dollar erhältlich

Unbenannt-1.jpg

16:02
 

NBA 2K für das iPad

Das iPad soll NBA 2K19 stemmen können.

NBA.PNG © Apple

16:00
 

DJ-App

Auf dem neuen Gerät kann nun jeder zum Hobby-DJ werden.

DJ.PNG © Apple

15:57
 

Kick.PNG © Apple

15:55
 

Neuer Pencil

Der Stift wurde komplett überarbeitet und dockt nun magnetisch mit dem Rand des Gerätes. Kein Anstecken mehr notwendig.

15:54
 

USB C-Stecker

Das neue iPad Pro wird sogar einen USB-C-Stecker enthalten.

15:52
 

Geschwindigkeit im Fokus

Die iPad Pros sollen schneller sein als 92% andere Laptops dieses Jahres. Grafisch soll man auf das Niveau der Xbox One S kommen.

15:51
 

iPads.PNG © Apple

15:49
 

FaceID

Das neue iPad Pro löst den Home Button ab. Der Gesichtsscanner bringt auch FaceID. Gesten vom neuen iPhone kommen nun auch zum iPad Pro.

15:48
 

5,99 mm dünn

Das neue iPad Pro gibt es als 11- und 12,9-Zoll-Geräte, beide haben 25 Prozent weniger Volumen ihre Vorgänger.

15:46
 

Liquid-Retina-Display

Das LCD-Display des neuen iPads wird sich bis zum Rand erstrecken. Das Glas ist gekrümmt.

15:46
 

Das neue iPad Pro

ipad.PNG © Apple

15:43
 

Mehr iPads als Laptops verkauft

Darüber freut sich Tim Cook ganz besonders.

ww.PNG © Apple

15:42
 

Jetzt geht es ums iPad

15:40
 

Erneuerbare Energie

Alle Apple-Stores sollen mittels erneuerbarer Energie betrieben werden.

15:37
 

Apple Sessions in der Store App

In der Store App sollen bald Sessions in der Nähe des Kunden angezeigt werden.

15:34
 

Today-at-Apple-Sessions in allen Stores

In allen Geschäften des Elekto-Giganten soll es Lernsessions geben.

15:33
 

Apple Stores jetzt im Fokus

15:31
 

Billigste Variante um 799$

Apple spricht vom besten Preis/Leistungs-Verhältnis eines Mac minis. Vorbestellbar ab heute, verfügbar ab 7. November.

15:29
 

Bis zu 64 GB RAM

Der neue Mini wird ein richtiges Kraftpaket. Bis zu 6 Kerne, 64 GB RAM und bis zu 2 TB SSD.

15:26
 

Auch neuer Mac Mini

Auch ein neuer MacMini wird vorgestellt. Das Gerät soll unter dem Strich 5x schneller sein als sein Vorgänger.

Mini.PNG © Apple

15:26
 

Airs.PNG © Apple

15:24
 

Kostenpunkt 1199 Dollar

Das Gerät wird in den USA um 1199 Dollar angeboten und ist ab 7. November erhältlich.

15:22
 

100% Aluminium

Das Gerät wird zu 100% aus recycletem Aluminum bestehen und 17% weniger Volumen einnehmen als das Vorgängermodell. Drinnen ist außerdem eine Dual-Core CPU, 16 GB RAM und bis zu 15 TB SSD.

15:15
 

Verbesserte Tastatur und neue Lautsprecher

Das neue Air hat USB-C-Zugänge, sowie eine verbesserte Tastatur und zweimal so laute Lautsprecher.

Air2.PNG

15:13
 

TouchID mit von der Partie

Das neue MacBook Air wird auch einen Fingerabdrucksensor enthalten.

15:12
 

Kein Rahmen mehr

Das Glas des MacBook Airs geht nun bis an den Rand des Geräts. Der Bildschirm enthält viermal so viele Pixel als sein Vorgänger.

Unbenannt.PNG © Apple

15:09
 

Retina-Display

Das neue MacBook Air wird ein Retina-Display enthalten. Auch ein Kopfhörer-Anschluss ist mit von der Partie.

15:08
 

Auch neues MacBook Air

Unbenannt.PNG © Apple

15:07
 

Erster Blick auf den neuen Mac

Mac.PNG © Apple

15:06
 

100 Millionen Macs

Cook betont das Wachstum des Macs, vor allem in China. Insgesamt sollen 100 Millionen Geräte weltweit verwendet werden.

15:05
 

Menschen im Fokus

In einem Video werden Fotos von Personen gezeigt, die den Mac in jeder möglichen Form verwenden.

15:03
 

Cook streicht die Bedeutung von New York heraus

Und da New York so kreativ sei, hat man sich entschlossen seinen neuen Mac hier vorzustellen.

15:01
 

Tim Cook betritt die Bühne

Das erste Video der Präsentation ist ein Loblied auf den heutigen Austragungsort. Danach betritt auch schon Apple-CEO Tim Cook unter tosendem Applaus auf die Bühne.

15:00
 

Es geht los

Nach einem farbenfrohen Video beginnt die Präsentation offiziell.

14:49
 

Erstmals aus der Oper in Brooklyn

Apple führt erstmals eine Präsentation im Howard Gilam Opera House an der Brooklyn Academy of Music durch. Meist werden solche Events in Cupertino am Konzernsitz abgehalten.

14:39
 

Herzlich Willkommen

Um 15 Uhr startet Apple mit seiner Präsentation. Erwartet werden ein neues iPad und ein neuer Mac. Der Veranstaltungsort in Brooklyn füllt sich schön langsam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum