Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

Nicht nur für Schüler günstig

1 / 7

Apple greift mit völlig neuem iPad an

Seiten: 12

Wie erwartet, hat Apple im Rahmen seiner kurzfristig einberufenen Bildungs-Keynote am Dienstagabend (unserer Zeit) ein neues iPad vorgestellt. Das Event fand in der Lane Tech Prep High School in Chicago unter dem Motto "Let’s make a fieldtrip" ("Lasst uns einen Schulausflug machen") statt – unseren Live-Ticker können Sie auf Seite 2 nachlesen. Sogar Apple-Chef Tim Cook war vor Ort mit dabei.

apple-bildungsevent5.jpg © Engadget

Neues 9,7 Zoll iPad

In den USA ist das neue 9,7 Zoll iPad ab sofort zu haben. Es unterstützt den Eingabestift Apple Pencil und setzt auf eine umfangreiche Ausstattung. Das Einstiegsmodell kostet 329 Dollar. Schulen gewährt Apple jedoch eine Ermäßigung. Sie müssen für das Tablet "nur" 299 Dollar bezahlen und bekommen zusätzlich 200 GB iCloud-Speicher (pro Gerät). In Österreich ist das neue Tablet in den Farben Silber, Space Grau und einem neuen Gold Finish ab 349 Euro (WLAN; 32 GB) zu haben - also um 50 Euro günstiger als das bisherige Einstiegs-iPad. Die LTE-Variante - ebenfalls mit 32 GB - schlägt mit 479 Euro zu Buche. Bildungseinrichtungen können das Tablet und den Apple Pencil auch hierzulande zu vergünstigten Preisen erwerben. 

Die Ausstattung kann sich sehen lassen:

  • 9,7 Zoll Display (2.048 x 1.536 Pixel, 264 ppi)
  • 8-Megapixel-Hauptkamera mit FullHD-Videos
  • FaceTime HD Frontkamera
  • A10 Fusion Chip
  • Bis zu 10 Stunden Laufzeit
  • Touch ID (Fingerabdrucksensor)
  • Bis zu 300 Mbit/s LTE
  • Apple Pencil Unterstützung
  • Accelerometer und Gyroskop
  • GPS und Kompass

 

apple-bildungsevent9.jpg © Engadget

Kreativität

Apple will mit dem neuen iPad die Kreativität in den Klassenzimmern erhöhen - das gilt sowohl für die Lehrer wie auch für die Schüler. Möglich machen soll das ein ganzes Paket an passender Software bzw. Apps. Hier sollen sich Lehrende und Schüler so richtig austoben können. Auch der Eingabestift soll einen großen Beitrag dazu leisten. Mit ihm kann man nicht nur handschriftliche Notizen erstellen, sondern auch Zeichnungen, Skizzen oder Grafiken anfertigen. Leider ist Apple Pencil nur gegen Aufpreis (99 Euro) erhältlich.

apple-bildungsevent8.jpg © Engadget

Zubehör

Gleiches gilt für das passende Zubehör, das Logitech entwickelt hat. Das neue Cover verfügt über einen Standfuß auf der Rückseite und eine mechanische Tastatur, die das Schreiben von langen Texten erleichtern soll. Auch das ist in der Schule wichtig. Das Zubehör kostet 99 Dollar extra.

apple-bildungsevent2.jpg © Engadget

Reaktion auf Google und Microsoft

Mit dem neuen Angebot reagiert Apple offenbar auf die starke Konkurrenz. Denn auch Microsoft mit seinen Surface-Geräten und Google mit seinen Chromebooks haben Bildungseinrichtungen zuletzt stark in ihren Fokus gerückt. Kein Wunder, schließlich sind die Kinder von heute die Kunden von morgen. Passend dazu gab es im Rahmen der Keynote auch noch einen Seitenhieb: Laut Apple soll das neue iPad eine bessere Performance bieten als Googles Chromebooks oder diverse Windows-PCs.

>>>Nachlesen:  Apple bringt günstiges iPad mit Stylus

>>>Nachlesen:  Apple zeigt, wie man Apps programmiert

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum