Apple HomePod kommt jetzt auf den Markt

Amazon-Echo-Gegner

Apple HomePod kommt jetzt auf den Markt

iPhone-Hersteller hat Probleme bei seinem vernetzten Lautsprecher behoben.

Apple  wird seinen vernetzten Lautsprecher  HomePod  am 9. Februar 2018 auf den Markt bringen. Zunächst soll das Gerät in den USA, Großbritannien und Australien im Handel verfügbar sein. In Deutschland und Frankreich werde der Lautsprecher "in diesem Frühjahr" erhältlich sein, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Für Österreich wurde noch gar kein Datum genannt. Ursprünglich hatte Apple bei der Präsentation des HomePod einen Marktstart im Dezember 2017 in Aussicht gestellt, der dann aber ohne eine detaillierte Begründung  verschoben wurde .

>>>Nachlesen:  Apple muss Start des HomePod verschieben

Amazon dominiert den Markt

Vernetzte Lautsprecher mit eingebautem Sprachassistenten boomen derzeit im Elektronikmarkt. Vorreiter ist der Online-Händler Amazon mit seinen  Echo-Lautsprechern  und der Assistenzsoftware Alexa. Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas positionierte sich Anfang des Jahres  auch Google prominent mit Lautsprechern , die mit dem Google Assistant ausgestattet sind. In dem Segment versucht auch Microsoft mit dem Assistenzsystem  Cortana  mitzuspielen. Alexa rückt wiederum in Geräte von Hifi-Anbietern wie Yamaha oder des Spezialisten für vernetzte Lautsprecher Sonos vor.

>>>Nachlesen:  Neuer Echo-Spot-Lautsprecher startet

Fokus auf Soundqualität

Apples HomePod soll sich mit der Qualität der Musikwiedergabe und räumlichem Sound von den Rivalen abheben und zugleich Zugang zur Sprachassistentin Siri bieten. Das Gerät kostet in den USA 349 Dollar ohne Mehrwertsteuer. Es kann ab diesem Freitag (26. Jänner) online vorbestellt werden.

>>>Nachlesen:  CES: Sprachassistenten erobern Alltag

>>>Nachlesen: So funktioniert der Siri-Lautsprecher

>>>Nachlesen: Amazon bringt zweite Echo-Generation

>>>Nachlesen: Google bringt Home Mini & Home Max

>>>Nachlesen: Auch Sonos bringt smarten Lautsprecher

>>>Nachlesen: So spottet das Netz über den Siri-Lautsprecher

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten