iPhone 5 zieht an Android-Smartphones vorbei

Absoluter Bestseller

iPhone 5 zieht an Android-Smartphones vorbei

In den USA ist das neueste Apple-Smartphone beliebter denn je.

Getragen von einem starken Absatz des neuen iPhone 5 hat Apple auf dem US-Smartphone-Markt den Rivalen Google überholt. Wie die Forschungsgruppe Kantar WorldPanel am Dienstagabend bekanntgab, lag der Anteil des iPad- und Mac-Herstellers in den zwölf Wochen bis zum 31. Oktober bei 48,1 Prozent. Dies sei mehr als doppelt so hoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Geräte mit dem Android-System von Google machten demnach "nur" noch 46,7 Prozent nach 63,3 Prozent im Vorjahr aus. Der Marktanteil des BlackBerry-Herstellers Research in Motion (RIM) schrumpfte in den USA auf 1,6 Prozent von 8,5 Prozent zusammen.

Europa tickt anders
In Europa herrschen Kantar zufolge dagegen andere Verhältnisse. In den fünf wichtigsten Märkten dort stieg der Android-Anteil demnach zusammengefasst innerhalb eines Jahres auf 64 Prozent von 51 Prozent. Apple legte im selben Zeitraum nur einen Prozentpunkt auf 21 Prozent zu. Deutschland ist demnach noch fester in der Hand der Androiden: Der Anteil der Google-Smartphones liegt fast bei drei Viertel des Marktes. In Deutschland konnte RIM seine Stellung um 0,9 Prozentpunkte auf 2,5 Prozent verbessern.

Spekulationen
Es gibt bereits Gerüchte über Nachfolgemodelle. So soll im Frühjahr ein iPhone 5S starten, und im Herbst das iPhone 6 in den Handel kommen. Letzteres könnte so aussehen:

Diashow: Fotos von der iPhone 6-Design-Studie

Fotos von der iPhone 6-Design-Studie

×

     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten