iPhone 6s fix mit Super-Display

Produktion läuft

iPhone 6s fix mit Super-Display

Force-Touch-Technologie aus der Apple Watch auch im Smartphone.

Was bisher als hartnäckiges Gerücht galt, dürfte sich nun bestätigt haben. Apple wird das iPhone 6s , das für September erwartet wird, mit einer – für Smartphones – neuartigen Display-Technologie ausstatten. Konkret ist dabei von der Force-Touch-Technik die Rede, die bereits in der Apple Watch zum Einsatz kommt. 

>>>Nachlesen: iPhone 6s bekommt Force-Touch-Technik

So funktioniert´s
Dank Force-Touch kann das Display nicht nur erkennen, dass der User auf das Display drückt, sondern auch wie stark der Druck ausfällt. So kann ein stärkerer Druck beispielsweise ein Menü öffnen, während ein leichter (wie bisher) eine Anwendung startet. Auch bestimmte Befehle in den Apps können so ausgeführt werden. Der Einsatz dieser Technik dürfte leichte Auswirkungen auf das Design haben. Sie braucht nämlich aufgrund einer zusätzlichen Zwischenschicht etwas mehr Platz, weshalb das iPhone 6s und 6s Plus etwas dicker werden sollen. Das ebenfalls für Herbst erwartete iPhone 6c wird aber ohne Force-Touch-Display auskommen müssen.

>>>Nachlesen: iPhone 6s: Geheime E-Mail verrät Start

Produktion läuft
Die neuen Informationen stammen von der Techseite DigiTimes. Diese berichtet, dass zahlreiche asiatische Zulieferer mit der Produktion der Force-Touch-Komponenten begonnen haben.  Aus dem Bericht geht ebenfalls hervor, dass Apple bis zum Verkaufsstart 50 Millionen neue iPhones in Auftrag gegeben hat. Der US-Konzern ist also vom Erfolg des iPhone-6-(Plus)-Nachfolgers überzeugt.

>>>Nachlesen: iPhone-7-Video sorgt für Furore

>>>Nachlesen: iPhone 6 füllt Apple die Kassen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten