iPhone 6s wohl mit Super-Kamera

Nächstes Apple-Handy

iPhone 6s wohl mit Super-Kamera

Neue iPhone-Generation soll ordentlich aufgerüstet werden.

Mit der Einführung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple wieder einmal alles richtig gemacht. Die nun deutlich größeren Modelle (4,7 bzw. 5,5 Zoll) kommen bei den Käufern hervorragend an, und sorgen dafür, dass Apple dem Hauptkonkurrent Google wieder ordentlich Marktanteile abknabbert. Dank dem iPhone 6 liegen Android und iOS in den USA bereits wieder auf demselben Niveau – Android hatte dort bereits über 70 Prozent Marktanteil. Bis zur Präsentation der neuen iPhone-Generation, die wohl iPhone 6s heißen wird, dauert es zwar noch einige Monate, dennoch tauchen bereits jetzt immer öfter Gerüchte zu den Geräten auf.

Top-Kamera
So berichtet Apple Insider, dass das iPhone 6s vor allem bei der Kamera ordentlich aufgerüstet werden soll. Die Informationen sollen aus verlässlichen Quellen von Apple-Zulieferern stammen. Laut diesen soll die neue Generation auf eine Hauptkamera mit Zwei-Linsen-Optik setzen. Dadurch könnte Apple erstmals beim iPhone einen optischen Zoom realisieren, der die Bildqualität beim Vergrößern nicht beeinträchtigen soll. Bei digitalen Zooms werden die Pixel beim Heranzoomen lediglich interpoliert, weshalb die Nutzer Abstriche in Kauf nehmen müssen. Darüber hinaus will der US-Hersteller offenbar auf ein völlig neues Kameramodul setzen, das vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen für hervorragende Fotos und Videos sorgen soll.

Kundenwunsch
Ob sich das Gerücht bestätigt, werden wir wohl erst im September erfahren. Denn dann soll die neue iPhone-Generation vorgestellt werden. Sollte es sich bewahrheiten, dürfte Apple wieder einmal genau an den richtigen Schrauben drehen. Für Smartphone-Nutzer spielt die Kamera eine extrem wichtige Rolle. Wer hier die Nase vorn hat, kann auch auf gute Verkaufszahlen hoffen.

>>>Nachlesen: Apple-Patent für biegsames iPhone

>>>Nachlesen: Apple plant günstiges iPhone 6 mini

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten