Apples HealthKit in iOS 8 verärgert Start-up

Gleicher Name

Apples HealthKit in iOS 8 verärgert Start-up

Plattform des iPhone-Herstellers soll Fitness und Gesundheitsdaten bündeln.

Apple hat mit seiner neuen Gesundheitsdaten-Plattform HealthKit ein gleichnamiges australisches Start-up vor den Kopf gestoßen. Die Firma aus Melbourne, die den Datenaustausch zwischen Ärzten und Patienten organisieren will, zeigte sich verärgert. Viele Start-ups machten sich Sorgen, dass Google oder Apple in ihren Bereich vorstoßen und sie aus dem Geschäft drängen - aber niemand erwarte, dass sie dabei auch noch den gleich Namen nutzen, beschwerte sich Mitgründerin Alison Hardacre im Magazin "Wired".

iOS 8
Apple hatte HealthKit am Montag zur Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt . Auf der Plattform können mit dem Start des neuen iPhone- und iPad-Betriebssystems iOS 8 im Herbst Fitness und Gesundheitsdaten gebündelt werden. Für die Nutzer sollen sie über die App "Health" zugänglich sein. Das australische Start-up hatte die Web-Adresse "healthkit.com" nach eigenen Angaben Anfang 2012 gekauft.

>>>Nachlesen: Alle Neuerungen - So gut ist iOS 8 für iPhone und iPad

Durchklicken: Alle iOS-8-Neuheiten für iPhone & iPad 1/8
Gesundheit und Fitness
Die neue App für Gesundheits- und Fitnessdaten „Health“ sammelt die Informationen, die die Nutzer aus ihren verschiedenen Gesundheits-Apps und Fitnessgeräten auswählen und bietet dann eine Übersicht an einem Ort. iOS 8 gibt Entwicklern zudem, die Möglichkeit Gesundheit und Fitness-Apps untereinander kommunizieren zu lassen. Die Einwilligung des Nutzers vorausgesetzt kann jede App spezifische Informationen von anderen Apps nutzen, um eine umfassendere Art des Gesundheits- und Fitnessmanagements zu ermöglichen.

Diashow: Fotos von der WWDC-2014-Keynote

Apple-Chef Tim Cook hat am Montag (2. Juni) die jährliche Entwicklerkonferenz WWDC eröffnet

Er und Apple-Manager Craig Federighi führten durch den Abend (unserer Zeit).

Dabei wurden ein neues Mac-Betriebssystem, eine neue iOS-Version,...

...eine Plattform für Heimautomation und einige weitere Verbesserung vorgestellt.

Fans die auf ein neues iPhone oder die iWatch gehofft haben, wurden enttäuscht. Eine Überraschung war das aber nicht.

Denn die WWDC ist seit Jahren ein reines Software-Event. Hardware-Neuheiten werden wohl erst im Herbst vorgestellt.

Das neue Betriebssystem für die Mac-Computer trägt den Namen Mac OS X "Yosemite" wie der Nationalpark in Kalifornien. Unter anderem wurde das Design stärker an das Aussehen der Software auf den iPhones und iPad-Tablets angepasst.

Bei der neuen Version des iPhone- und iPad-Betriebssystem hat sich optisch wenig verändert. Kein Wunder, schließlich wurde das Design erst bei iOS 7 komplett überarbeitet.

Dafür wurden bei iOS 8 aber einige Funktionen verbessert und ganz neue hinzugefügt.

Laut Apple handelt es sich bei iOS 8 um die bedeutendste Version seit Start des App Store.

Weitere Eindrücke von der Keynote finden sie auf den folgenden Bildern.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten