Auch tele.ring erhöht die Preise

Bestehende Tarife

Auch tele.ring erhöht die Preise

Über 200.000 Bestandskunden müssen ab Oktober mehr zahlen.

Schlechte Nachrichten vom "Inder": Nachdem der Mobilfunker "3" die Tarife für 18 Prozent seiner Kunden erhöht hat, zieht nun tele.ring nach: bei 39 Tarifen des Diskonters steigen mit 1. Oktober 2014 die Grundgebühren um 2 Euro pro Monat, zudem wird künftig eine einheitliche "Servicepauschale" von 19,90 Euro pro Jahr eingehoben.

200.000 Kunden
Betroffen sind davon über 200.000 Kunden, darunter auch jene, die bisher keine Servicepauschale berappen mussten. Begründet wird die Erhöhung der Tarife mit kostenintensivem Netzausbau und gestiegenem Aufwand bei Mieten, Energie, Löhne, Steuern und Abgaben. Konkret sind von der Verteuerung die bisher günstigsten tele.ring-Tarife betroffen. Bei diesen beträgt die durchschnittliche monatliche Grundgebühr 7,50 Euro.

Wirksam wird die Anziehung der Tarife mit 1. Oktober 2014. Bestandskunden können bis 30. September ein Sonderkündigungsrecht nutzen.

Tariferhöhungen werden nun geprüft
Im Zuge der Übernahmen und Tariferhöhungen in der Mobilbranche hat die Bundeswettbewerbsbehörde eine Prüfung eingeleitet. Zuletzt sind die Mobilfunktgebühren in Österreich stark gestiegen, was u.a. auch mit dem Ausbau des LTE-Netzes zusammenhängt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten