Bing-App fliegt weg. Pornos aus AppStore

Verbannung

Bing-App fliegt weg. Pornos aus AppStore

"Bing-App" wurde wegen Porno-Inhalten aus dem Apple App Store geschmissen.

Laut eines Berichts von "touch-mania.com" ist Microsofts Suchmaschinen-Anwendung für mobile Geräte am 20. Dezember aus dem App Store von Apple geflogen.

Porno-Inhalte als Auslöser
Als Grund für die Verbannung wird die Wiedergabe von nicht jugendfreien Inhalten angegeben. Die App war für alle User "über 4 Jahren" kostenlos erhältlich. Laut den Angaben führte die Eingabe des Wortes "porn" (in der Suchmaske) zu einschlägigen Suchergebnissen. So soll die Trefferliste zahlreiche pornografische Seiten und Bilder (siehe Screenshot) als Ergebnis aufgelistet haben. Zurzeit ist die Bing-App im deutschen/europäischen App Store nicht mehr erhältlich.

Amerikanische App Store-Kunden können sich die Anwendung jedoch nach wie vor herunterladen. Ob und wann die App wieder im App Store verfügbar sein wird, steht bisher noch nicht fest.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten