Bub (9) fällt wegen Handy in Wien auf U-Bahn-Gleise

Auf Smartphone gestarrt

Bub (9) fällt wegen Handy in Wien auf U-Bahn-Gleise

Tragischer Unfall zeigt, wie gefährlich die Ablenkung sein kann.

Ein aktueller Zwischenfall führt einmal mehr vor Augen, wie gefährlich die Ablenkung durch Smartphones sein kann. Laut der Polizei Wien starrte ein 9-jähriger Bursche offensichtlich ohne auf den Weg zu sehen in der U2-Station Praterstern auf sein Handy. Er stürzte dabei vom Bahnsteig auf die Gleise und zog sich Prellungen im Armbereich zu.
 

Notstopp rettete das Kind

Ein Polizist außer Dienst beobachtete den Vorfall, der sich am späten Dienstagnachmittag (22. Jänner) ereignete, und betätigte sofort den Zugnotstopp. Der junge Mann konnte aus eigenem wieder auf den Bahnsteig klettern. Er wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht. Der 9-Jährige hatte also noch einmal Glück im Unglück. Bleibt nur zu hoffen, dass er und viele andere Smartphone-Nutzer aus dem Unfall lernen.
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten