22-Zoll Displays

Widescreen Monitore unter 400 Euro

Teilen

Der neue Trend bei den Bildschirm-Herstellern scheinen große Widescreen-Displays zu sein und die dazu auch noch günstig.

Die Hersteller Video 7 und Iiyama wollen die Konkurrenten von Acer und Samsung in der Preisgestaltung von großen 22-Zoll-TFT-Displays ausstechen und kündigen nun Breitbild-Modelle in identischer Größe an.

Iiyama "E2200WS"
Der Monitor kann auf das 16:10-Breitbildformat eingestellt werden. Mit einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten, einer VGA- und einer DVI-Schnittstelle, einer Helligkeit von 300 Candela, einem Kontrast von 1000:1 und einer Reaktionszeit von 5 ms empfiehlt sich das Gerät auch für schnelle Spiele oder Videos. Die Betrachtungswinkel liegen mit 170 Grad horizontal und 160 Grad vertikal im oberen Durchschnitt für vergleichbare Geräte. Ende Oktober soll das Gerät im Handel sein. Die Preisempfehlung liegt bei 367 Euro.

Video7 " L22WD"
Wie der Konkurrent stattet auch ist das Modell von V7 mit einer schnellen Reaktionszeit von 5 Millisekunden und einer Auflösung von 1680 x 1050 Bildpunkten aus. Das Gerät wird für den November angekündigt. Bei einer Preisempfehlung von nur noch 339 Euro - wie üblich, wird der Handel schnell noch billigere Preise anbieten - kann der Käufer auch die etwas kleineren Werte, wie Helligkeit 280 Candela, und den Kontrast von 700:1 verschmerzen.

Wie das Iiyama-Modell kommt auch der V7-Bildschirm mit Lautsprechern im Bildschirmstandfuß. Wer digital Videos aufzeichnen will, vermisst allerdings eine DVI-Schnittstelle - wer das nicht benötigt, kann sich über den günstigen Preis freuen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo