Worauf Sie sich schon jetzt freuen können

Innovationen 2007

Worauf Sie sich schon jetzt freuen können

Die Highlights des Jahres 2007: Festplatten mit Flashspeicher, ultraschnelles mobiles Internet, SED-TV

Im Jahr 2007 stehen einige revolutionäre Neuerungen am Computer- und Technik-Sektor bevor. Nicht nur bei der Hardware, auch bei Anwendungen und Software gibt es so manches, was das Herz von Technik-Begeistertern höher schlagen lassen wird.

Hybrid Festplatten
Samsung und Seagate haben schon derartige Produkte angekündigt, weitere werden folgen: Hybrid-Festplatten besitzen neben den rotierenden Magnetscheiben noch einen zusätzlichen Flashspeicher (ähnlich wie auf Speicherkarten oder USB-Sticks). Das hat einige Vorteile:
Da Flashspeicher schneller als Magnetplatten sind, lässt sich damit die Start-Zeit des Computers stark verringern.
Die Datentransfer-Rate der Festplatte steigt, weil Lese und Schreibzugriffe vor allem im Flash-Speicher passieren. Intelligente Treiber laden nämlich schon im Vorraus Daten in den Flash-Speicherbereich, die mit hoher Wahrscheinlichkeit demnächst gebraucht werden.
All das funktioniert allerdings nur, wenn man als Betriebssystem Windows Vista einsetzt. Andere Betriebssysteme haben derzeit noch keine Unterstützung für Hybrid-Festplatten integriert.

Offline AJAX-Anwendungen
Die Web-Technik AJAX, die komplexe Internet-Applikationen ermöglicht und eine "desktopartige" Bedienung von Online-Anwendungen bringt, wird nun auch in Standard-Anwendungen, die direkt auf dem Heim-Computer installiert sind, zum Einsatz kommen. Als erstes Beispiel zeigt der Open-Source Web-Email-Service Zimbra wie's geht: Hier lassen sich Emails, Kalender und RSS-Feeds durchstöbern, auch wenn der Computer nicht mit dem Internet verbunden ist.

Windows Vista SideShow
Jeder kennt Klapphandys, die auf einem Aussendisplay die Uhrzeit, entgangene Anrufe oder Termine anzeigen können. Diese Funktionalität kommt 2007 auch auf's Notebook: Mit Windows Vista SideShow können Hersteller erstmals LCD-Displays auch aussen am Notebook anbringen, und wichtige Informationen selbst bei ausgeschaltetem (oder im Stand-By befindlichem) Laptop anzeigen.

SED TV-Geräte
Nach einigen Verzögerungen sieht es aus, als könne 2007 das Jahr der SED-Technologie bei Fernsehgeräten werden. SED (Surface-conduction Electron-emitter Display) ist sozusagen eine Mischnung aus Flat-TV und Röhren-Technik: Diese Displays sind so hell wie herkömmliche Röhrengeräte, verbrauchen aber nur ein drittel der Energie eines Plasma-TVs und sind so dünn wie LCD-Fernseher. Auch das von TFT-Displays bekannte "Nachleuchten", das zur berüchtigten Schlierigenbildung bei schnellen Bewegungen führt, gibt es bei SEDs nicht. Canon und Toshiba wollen 2007 fix einen 55-Zoll SED-Fernseher auf den Markt bringen. Preise stehen noch nicht fest.

WiMax: Echtes Breitband für unterwegs
UMTS und HSDPA bekommen Konkurrenz: 2007 soll der auf Wireless LAN basierende Funk-Standard in großem Stile zum Einsatz kommen. Nicht nur Ballungszentren, auch ländliche Regionen sollen dank WiMax zu ultraschnellem mobilen Internet kommen. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 megabit pro Sekunde ist WiMax schon jetzt mehr als 10-mal so schnell wie HSDPA.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten