Massive Probleme beim neuen MacBook Air

"Displaygate"

Massive Probleme beim neuen MacBook Air

Zahlreiche Käufer kämpfen mit gravierenden Display-Problemen. Mit Video.

Offensichtlich droht Apple nach den Schwierigkeiten  mit der Antenne des iPhone 4 (Stichwort: "Antennengate") erneut ein Problem mit einem neuen Produkt. Dieses Mal sind anscheinend die Displays des brandneuen MacBook Air II betroffen, das erst vor Kurzem vorgestellt wurde , seit Freitag bei uns erhältlich ist und erstmals auch als 11,6-Zöller angeboten wird.

Massive Probleme
Laut der  Apple-Fanseite "CultOfMac" beschweren sich Käufer über plötzlich auftauchende Linien und flackernde Bilder. Diese sollen sogar schon zu Systemabstürzen geführt haben. Sobald das der Fall ist, hilft nur noch ein erzwungener Neustart (Stoppen der Stromzufuhr), um den Rechner wieder in Gang zu bringen. Das alleinige Schließen und Öffnen des Deckels (Ruhezustand) hilft hingegen nicht. Ein genervter MacBook Air II-Besitzer hat ein Beweisvideo auf Youtube hochgeladen (siehe unten). Der Branchenblog "BoyGeniusReport" will von einem Apple-Mitarbeiter erfahren haben, dass der Computer-Riese das Problem bereits kenne und mit Nachdruck an einem Software-Update arbeite. Das Flimmern und Flackern soll jedoch erst nach längerem Gebrauch auftreten, weshalb viele Nutzer noch nichts von den Problemen bemerkt haben dürften.

Soft- oder Hardware-Fehler?
Somit ist nur zu hoffen, dass es sich nicht wieder um ein Hardware-Problem wie beim iPhone 4 handelt, denn dann würde Apple dieses Mal um einen Rückruf nicht herumkommen. Beim iPhone4 konnte ein solcher im letzten Moment noch abgewendet werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten