Explodiertes Smartphone verletzte Bub

Schock-Erlebnis

Explodiertes Smartphone verletzte Bub

Ein Blackberry steckte Bett eines 11-jährigen Engländers in Brand.

Einmal mehr sorgt jetzt ein explodiertes Smartphone für Schlagzeilen. Dieses Mal hat ein explodierter Blackbery einem elfjährigen Engländer die Beine verbrannt. Die Bettdecke des 11-jährigen Kian McCreath (Bild oben) aus Coventry hatte Feuer gefangen, nachdem das Smartphone des 13-jährigen Bruders Mason plötzlich in Flammen aufgegangen war.

Knall-Geräusch
Die Mutter hatte das Handy nach dem Aufladen aus der Steckdose gezogen und auf das Bett gelegt. Laut einem Bericht von The Sun sagte die 39-Jährige: "Ich dachte mir nichts dabei, hab' einen Tee gemacht, dann hörte ich ein wirklich lautes 'Pop'-Geräusch. Kian schrie wie am Spieß: 'Mein Bett brennt!'."

© Screenshot: The Sun
Explodiertes Smartphone verletzte Bub
× Explodiertes Smartphone verletzte Bub

Der Brand hat im Bett tiefe Spuren hinterlassen. Bild: (c) The Sun

RIM will Vorfall untersuchen
Die Familie fordert eine Rückrufaktion des betroffenen Modells. Blackberry-Hersteller Research in Motion (RIM) teilte in einer Stellungnahme mit, er werde den Vorfall untersuchen und nehme ihn sehr ernst.
 

Video: iPhone 4S fing in Hose Feuer :



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten