Facebook startet eigene Kamera-App

Für iPhone und iPad

Facebook startet eigene Kamera-App

Mit der Anwendung können Aufnahmen besonders schnell geteilt werden.

Facebook hat in den letzten Wochen offenbar nicht nur an der Optimierung des Timeline-Designs gearbeitet, sondern auch die Entwicklung eigener Smartphone-Anwendungen vorangetrieben. Erstes Ergebnis ist eine App namens "Facebook Camera", die ab sofort für iOS-Nutzer verfügbar ist.

Schnelligkeit als Trumpf
Mit der App können iPhone- und iPad besitzer Fotos aufnehmen, diese mit Filtern aufpeppen und im Anschluss direkt auf Facebook hochladen. Dabei können sowohl einzelne Fotos wie auch mehrere Schnappschüsse gemeinsam hochgeladen werden. Darüber hinaus zeigt die App auch die letzten Fotos, die von Facebook-Freunden veröffentlicht wurden an. Zwar kann man auch über die "normale" Facebook-App Fotos veröffentlichen, laut den Entwicklern funktioniert das über "Facebook Camera" aber deutlich schneller. Vor allem dann, wenn man gleich mehrere Fotos hochlädt.

Wegen Instagram-Deal nicht ganz schlüssig
Richtig schlüssig scheint die App jedoch nicht zu sein. Schließlich hat Facebook vor dem Börsengang die Foto-App " Instagram " für eine Milliarde Dollar übernommen. Diese bietet noch mehr Funktionen und ist bereits auf Millionen von Smartphones installiert. Es scheint also als hätte Facebook mir der Entwicklung der neuen Kamera-App schon weit vor der Instagram-Übernahme begonnen.

Im heimischen App Store war "Facebook Camera" am Freitagmorgen noch nciht zu finden. Das dürfte sich aber sehr rasch ändern.

Diashow: Web-Apps für die Facebook-Timeline

Web-Apps für die Facebook-Timeline

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten