Facebook-Seite mit peinlichen Nacktfotos

Sollten Eltern nicht sehen

Facebook-Seite mit peinlichen Nacktfotos

Alle abgelichteten "Opfer" haben wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Facebook-Seiten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Richtig erfolgreich sind aber nur wenige. Nun gibt es aber wieder einmal eine Neue, die den Nerv der Mitglieder des sozialen Netzwerks perfekt zu treffen scheint. Innerhalb der ersten beiden Tage konnte sie bereits über 85.000 Likes einfahren. Dabei bedient sich die neue Seite einem bewährten Erfolgsprinzip. Ähnlich wie die beiden Seiten (siehe Diashows unten) " Caught in the Act " (peinliche Sex-Fotos) und jene, die die peinlichsten Google-Maps-Fotos sammelt , werden auch auf der neuen Seite, Fotos - vor allem von Jugendlichen - veröffentlicht, die die "Opfer" in Momenten zeigen, in denen sie wohl lieber nicht fotografiert werden wollten. Einige zeigen zu viel Haut, andere liegen einfach betrunken in der Gegend herum.

Was Eltern nicht sehen sollten
Da passt der Name der Seite "Bilder bei denen man nicht will, das Eltern sie sehen" natürlich hervorragend. Da sie noch ganz neu ist, gibt es zwar noch nicht so viele Fotos, doch das dürfte sich in den nächsten Tagen schnell ändern. Einige der aktuell besten Aufnahmen haben wir in einer Diashow zusammengefasst. Wie die Aufnahmen zeigen, haben alle "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Diashow: Facebook-Seite zeigt peinliche Fotos

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Wie die Aufnahmen zeigen, haben die "Opfer" wohl etwas zu tief ins Glas geschaut.

Externer Link:
Hier kommen Sie direkt zur Facebook-Seite Bilder bei denen man nicht will, das Eltern sie sehen


Fotos von der Facebook-Seite "Caught in the Act"

Diashow: Fotos von Caught In The Act

...am Kirchenturm

...am Strand

...in der Telefonzelle

...auf der Burgruine

...auf der Parkbank

...auf einem Bogen

...in einem Fotoautomat

...auf einer Sehenswürdigeit

Fotos: FB-Seite zeigt peinlichste Google Maps-Fotos

Diashow: Fotos: Peinlichste Google Maps-Momente

In dieser Situation möchte wohl niemand weltweit zu sehen sein.

Der Besitzer dieses noblen Anwesens dürfte auch nicht gerade erfreut sein.

Genau wie diese zwei etwas älteren Personen.

Dieses Pärchen scheint das Ganze sogar noch zu gefallen.

Auch hier scheint man nach Plan vorgegangen zu sein.

Einen Tiger vor dem Supermarkt sieht man auch nicht alle Tage.

Hier wurde einmal mehr ein Pärchen in flagranti erwischt.

Hier ist der Fahrer eines Google-Kameraautos während der Maps-Aufnahmen vom Weg abgekommen.

Aller Anfang ist schwer. Stürze gehören da einfach dazu.

Für diesen Lastwagenfahrer kam das Google-Auto auch in einem schlechten Moment vorbei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten