Facebook sucht jetzt Organspender

Neue Möglichkeit für User

Facebook sucht jetzt Organspender

Mark Zuckerberg ließ sich vom Schicksal Steve Jobs' inspirieren.

Facebook-Chaf Mark Zuckerberg hat noch vor dem kommenden Börsengang eine neue Funktion vorgestellt, die ihm selbst groß am Herzen lag. Dabei haben die Mitglieder die Möglichkeit sich als Organspender zu outen. In einem Interview mit dem TV-Sender ABC sagte Zuckerberg, dass er durch seine Freundin, die Medizin studiert, und durch den verstorbenen Apple-Chef Steve Jobs, der selbst eine Leber transplantiert bekam, auf die Idee kam.

Könnte auch bei uns starten
Weltweit ist die neue Funktion noch nicht verfügbar. In den USA und Großbritannien können sich die User aber bereits als Organspender deklarieren (siehe Screenshot oben). Laut US-Medien soll die neue Möglichkeit, die auch in der Timeline angezeigt wird, in den kommenden Wochen auch in anderen Ländern freigeschaltet werden. 

Leben retten
In allen Ländern, wo der Facebook-Service angeboten wird, fügt das Social Network einen Link zur nationalen Organspende-Behörde hinzu. So sollen sich die Mitglieder auch gleich dort registrieren können. Mit der Funktion will Zuckerberg/Facebook Leben von Patienten retten, die auf ein Spenderorgan warten.

Fotos von Zuckerberg und seiner Freundin:

Diashow: Fotos vom Zuckerberg-Trip durch Shanghai

Fotos vom Zuckerberg-Trip durch Shanghai

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten