Mark Zuckerberg

Social-Media-News

Facebook: Videos auf Instagram

Das Soziale Netzwerk lud zu einer geheimnisvollen Pressekonferenz.

Facebook macht es Twitter gleich und integriert eine Videofunktion in seinen Foto-Dienst Instagram. Mit Hilfe von Instagram könnten nun bis zu 15 Sekunden lange Videos aufgenommen und auf der Plattform mit anderen Nutzern geteilt werden, teilte das weltgrößte soziale Online-Netzwerk am Donnerstag mit.

Damit macht der Konzern dem Kurznachrichten-Dienst Twitter Konkurrenz, der über sein Vine-Angebot schon seit längerem das Aufnehmen und Posten von Videos mit maximal sechs Sekunden anbietet. "Das ist definitiv das Bedürfnis, dem anderen um eine Nasenlänge voraus zu sein", sagte Analyst Brian Blau vom Marktforschungsinstitut Gartner.

Diashow: Fotos: Facebook bringt Videos auf Instagram

Fotos: Facebook bringt Videos auf Instagram

×

    Facebook hat den heute 130 Millionen Nutzer zählenden Instagram-Dienst im April 2012 für rund eine Milliarde Dollar gekauft. Es war die bisher größte Übernahme des von Mark Zuckerberg gegründeten Konzerns. Instagram kommt bei der Facebook-Strategie für mobile Geräte eine entscheidende Rolle zu.

    Videos gehören längst zu den beliebtesten Anwendungen bei Smartphones. Laut den Marktforschern von eMarketer schauten sich im vergangenen Jahr allein in den USA mehr als 60 Millionen Menschen Kurzfilme auf ihrem Handy an.

    Nächste Seite: Der Liveticker der Pressekonferenz zum Nachlesen

    19:42 Uhr: Damit endet die mit Spannung erwartete Pressekonferenz.

    19:38 Uhr: Einige der interessantesten Anworten: Ein Video muss minimum 3 Sekunden lang sein udn es wird kein Instagram für Google Galss geben.

    Diashow: Fotos: Facebook bringt Videos auf Instagram

    Fotos: Facebook bringt Videos auf Instagram

    ×

      19:32 Uhr: Jetzt stehen Zuckerberg und Systrom Rede und Antwort.

      19:27 Uhr: Es wird ein Video von lachenden, glücklichen Menschen gezeigt, die Instagram nutzen.

      19:26 Uhr: Einen tollen Namen hat man sich auch überlegt: das ganze nennt sich Cinema.

      19:25 Uhr: Nettes Feature für alle Hobby-Filmer: Instagram will künftig verwackelte Videos entwackeln.

      19:23 Uhr: Die Funktion soll einfach und schnell nutzbar sein.

      19:22 Uhr: Systrom zeigt jetzt Beispiele, wie der Instagram-Feed mit Video aussehen wird.

      19:19 Uhr: Kleines Manko: Die Videos auf Instagram dürfen nur 15 Sekunden lang sein.

      19:17 Uhr: Systrom lässt sich nicht lumpen und zeigt die neue Oberfläche von Instagram.

      19:16 Uhr: Die Begeisterung im Publikum ist enden wollend, schließlich hatten das die meisten bereits vermutet.

      19:15 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Bald gibt es Videos auf Instagram!

      19:13 Uhr: Zuckerberg hört gespannt zu, als Systrom erklärt, dass 130 Millionen Menschen jeden Monat Instragram nutzen.

      19:12 Uhr: Systrom erklärt die Philosophie hinter Instagram. 16 Milliarden Fotos wurden bisher geteilt, 1 Milliarden "Likes" gibt es täglich.

      19:11 Uhr: Jetzt spricht Kevin Systrom, der CEO von Instragram. Für ihn ist seine App eine Möglichkeit um sich zu erinnern und miteinander in Verbindung zu bleiben.

      19:10 Uhr: Inzwischen nutzen 100 Millionen Menschen Instagram, so Zuckerberg.

      19:08 Uhr: Zuckerberg spricht über Handys und die populärsten Apps. Heute will er seinen Fokus auf Instagram legen, erklärt er.

      19:06 Uhr: Das Licht wird gedimmt und Mark Zuckerberg, der Facebook-Boss betritt die Bühne.

      19:03 Uhr: Noch hat sich in Menlo Park niemand blicken lassen. Das gespannte Warten geht weiter.

      18:44 Uhr: Bereits bestätigt wurde, dass künftig Kommentare mit Fotos und Bildern versehen werden können. Zunächst gibt es dieses Feature aber nur in den USA.

      18:20 Uhr: Noch ist streng geheim, was Facebook heute präsentiert, aber erste Gerüchte sind bereits im Umlauf. So soll die Foto-App Instagram um eine Video-Funktion erweitert werden.

      Diashow: Fotos aus dem neuen Facebook-Hauptquartier

      Fotos aus dem neuen Facebook-Hauptquartier

      ×
        OE24 Logo
        Es gibt neue Nachrichten