Facebook wächst nur noch langsam

Sättigung erreicht?

Facebook wächst nur noch langsam

In Ländern wie den USA, Kanada oder England sinken die Mitgliedszahlen sogar.

Facebook ist mit Abstand das erfolgreichste Social Network der Welt. So hat der Dienst mittlerweile knapp 700 Millionen Mitglieder. Analysten gehen davon aus, dass Facebook bei einem Börsengang derzeit 100 Milliarden Dollar lukrieren könnte. In letzter Zeit muss aber auch das erfolgsverwöhnte Unternehmen (kleine) Rückschläge einstecken.

Weniger Mitglieder in Kernländern
So geht aus einer aktuellen Analyse der Webseite "Inside Facebook" hervor, dass das Wachstum der Plattform in den letzten Monaten vergleichsweise langsam voran ging. In den USA ist die Mitgliedszahl im letzten Monat (Mai 2011) sogar von 155 Millionen auf 149 Millionen Nutzer zurückgegangen. Weiters gab es auch in anderen großen Ländern wie Russland, Kanada, Norwegen und Großbritannien im Mai weniger aktive Nutzer als im Vormonat.

Insgesamt auf Wachstumskurs
Da die Plattform in vielen Ländern jedoch nach wie vor Zuwächse verbuchen kann, stieg die Zahl aller Mitglieder erneut an. Im April kamen weltweit 14 Millionen hinzu, im Mai betrug das Plus (trotz weniger Nutzer in den Kernländern) 12 Millionen.

Popularität
Mark Zuckerberg (Bild oben) dürfte also noch immer ziemlich gut schlafen können. Selbst in den von Anfang an sehr erfolgreichen Ländern wie eben der USA, ist Facebook nach wie vor die meistbesuchte Seite. Dort verweist das Soziale Netzwerk sogar den Suchmaschinenprimus Google auf den zweiten Platz.

In Österreich sind 2,5 Millionen Menschen bei Facebook registriert.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten