Facebooks Porno-Filter löscht Foto von heimischem Spargel-Verkäufer

Als Erwachseneninhalt eingestuft

Facebooks Porno-Filter löscht Foto von heimischem Spargel-Verkäufer

Facebook-Algorithmus verwechselte die weißen Gemüsestangen mit dem "besten Stück des Mannes."

Kurz nachdem Facebooks Algorithmus zur Aussortierung verbotener Inhalte die Seite der französischen Stadt „Bitche“ (wurde mit dem Schimpfwort "bitch" verwechselt) für  drei Wochen vom Online-Netzwerk gelöscht hat , wurde nun ein Foto eines heimischen Lieferdienstes entfernt. Auch dieses wurde von der Software als verbotener Erwachseneninhalt eingestuft. Das kuriose an der Sache: Auf dem Bild war lediglich weißer Spargel zu sehen.

Spargel als Erwachseneninhalt eingestuft

Der Algorithmus verblüffte bereits mehrmals mit dem Entfernen von eigentlich völlig harmlosen Inhalten. Dieses Mal dürfte die Facebook-Software die hellen Spargelstangen mit dem „besten Stück des Mannes“ verwechselt haben.

So reagiert der „Ögreissler“

Der betroffene Betreiber des heimischen Lieferdienstes für regionale Produkte ("Ögreissler") nimmt die Sache mit Humor. In einem Facebook-Posting, in dem er die skurrile Verwechslung öffentlich gemacht hat, schreibt er, dass er es jetzt einmal mit einem Foto von grünem Spargel probieren werde, denn die Amis würden keinen weißen Spargel kennen.

© Screenshot Facebook / oe24.at/digital
Facebooks Porno-Filter löscht Foto von heimischem Spargel-Verkäufer
× Facebooks Porno-Filter löscht Foto von heimischem Spargel-Verkäufer


Venus von Willendorf

Prominentestes heimisches Opfer der Facebook-Zensur war ein Foto der Venus von Willendorf. Das Online-Netzwerk stufte die elf Zentimeter kleine und weltbekannte Figur, die eine nackte Frau zeigt,  als "gefährlich pornografisch"  ein. Erst nach einer intensiven Auseinandersetzung hat sich  Facebook entschuldigt  und das Foto wieder online gestellt.

Externer Link

www.oegreissler.at

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten