sony_3d_off

Fußball WM 2010

Die besten FullHD-TVs für die Fußball WM

Wir zeigen die besten Fernsehgeräte für Last-Minute-Shopper. Mit Diashow.

Nach den olympischen Winterspielen in Vancouver steht nun mit der Fußball Weltmeisterschaft in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) das nächste sportliche Großereignis unmittelbar bevor. Wer keinen Beamer will, einen passenden HDD-Rekorder bereits besitzt und genau weiß, was gebraucht wird, um die HD-Signale auch empfangen zu können, könnte vielleicht mit der Anschaffung eines neuen Fernsehers liebäugeln.

Und mit diesem Vorhaben liegt man derzeit goldrichtig, denn schließlich hat sich die Technologie in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und die Preise von echten Top-Geräten sind in leistbare Regionen gerutscht. Wir haben uns noch einmal umgesehen und zeigen Ihnen welche Geräte wirklich empfehlenswert sind. 3D-Fernseher wurden aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit und der neuartigen Technik, welche für die Live-Spiele der Fußball WM noch nichts bringt, nicht berücksichtigt. Sony nimmt zwar einige ausgewählte Spiele in 3D auf, diese werden jedoch im Fernsehen nicht live ausgestrahlt. Kurz nach der WM wird jedoch eine 3D-Blu-ray Disc mit diesen Spielen in den Handel kommen.

Plasma, LCD & LCD mit LED-Technik
Mittlerweile haben sich nicht weniger als drei Typen von Flachbildfernsehern am Markt durchgesetzt: Plasma-, LCD- und LED-TV-Geräte. Der entscheidende Unterschied liegt in der Technik, wie das Bild erzeugt wird. Dadurch ergeben sich jeweils Vor- und Nachteile bei den spezifischen Typen. Bei Plasmageräten wird das Bild mithilfe von Xenongas erzeugt, LCD-Geräte stellen die Bilder durch Flüssigkristalle (Liquid Chrystal Display - LCD), die von Röhren im gesamten Gerät angesteuert werden, dar. Bei LED-TVs handelt es sich um weiterentwickelte LCD-Fernseher, welche nur mehr Röhren im Rahmen des Geräts besitzen und deshalb äußerst flach gestaltet werden können. Mit einer Tiefe von zwei bis drei Zentimeter werden die LED-Geräte zum echten Hingucker in jedem Wohnzimmer. Außerdem sparen sie mit ihrer energieeffizienten Technik auch noch Strom. Da es jedoch bei allen drei Formaten hervorragende Geräte gibt, bleibt die endgültige Entscheidung eine Geschmacksfrage. Am besten ist es, wenn man sich das Gerät vor dem Kauf direkt beim Fachhändler genau ansieht.

Diashow:

Diese Ausstattung muss sein
Ein Muss für Flachbildfernseher sind derzeit die FullHD-Auflösung (1920 x 1080 Px), integrierte DVB-T- und/oder DVB-C-Empfänger und LCDs/LEDs sollten auch über eine 100 Hz-Technologie verfügen. Des Weiteren spielen auch der statische (nicht dynamische) Kontrast und die Größe des Fernsehzimmers eine Rolle. Bei Flachbildfernsehern sollte man einen Mindestabstand von der dreifachen Displaygröße/-Diagonale einhalten. Bei einer FullHD-Auflösung (Blu-ray) reicht auch ein Abstand vom 1,5- bis zum Zweifachen.

Die Preise sind die derzeitigen Verkaufspreise bei diversen österreichischen Fachhändlern. Bei Preissuchmaschinen im Internet können einige der Geräte auch deutlich günstiger sein.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten