Google Streetview erlaubt Zeitreisen

Neue Funktion

Google Streetview erlaubt Zeitreisen

Teilen

Fotos zeigen, wie sich Gebäude und Plätze im Lauf der Zeit verändern.

Der Onlinekartendienst Google Maps erlaubt künftig Reisen durch die Zeit. Eine neue Funktion von Google Streetview, die der US-Internetkonzern am Mittwoch vorstellte, ermöglicht es den Nutzern, Entwicklungen seit Beginn der Fotoaufzeichnungen durch den Onlinedienst nachzuverfolgen.

Wer schon immer von Reisen durch die Zeit geträumt habe, habe dazu nun die Möglichkeit, sagte der Produktdirektor von Google Streetview, Vinay Shet, bei der Vorstellung der neuen Funktion. Als Beispiele führte Google etwa den Bau der Fußballstadien für die Weltmeisterschaft in Brasilien an, den Wiederaufbau der bei dem Tsunami 2011 zerstörten Gebiete in Japan oder die Errichtung des Hauptturms des neuen World Trade Centers in New York.

"Wenn Sie heute Kind sind, werden sie in 50 Jahren die Straßen des Viertels Ihrer Jugend wiederfinden können", warb der Vizepräsident für Infrastruktur bei Google, Urs Hölzle, für diese "recht coole neue Funktion".
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo